Polizei zieht Bilanz

Mit Handy am Ohr und ohne Gurt unterwegs

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Etwa 50 Fahrzeuge sind am Donnerstag zwischen 9 und 14.30 Uhr im Bereich der Frankfurter Straße in Gießen von der Polizei kontrolliert worden. Hauptaugenmerk lag dabei auf dem Anlegen des Sicherheitsgurtes und auf "Handyverstößen".

Von den Kontrollierten mussten knapp zwei Drittel beanstandet werden. Achtmal hatten die Fahrerinnen und Fahrer ein Handy am Ohr. Sogar 15 Mal wurden Gurtmuffel kontrolliert. Ansonsten kamen noch Verstöße wegen schlechter Ladungssicherung oder abgefahrener Reifen dazu.

Ein Autofahrer aus dem Iran legte bei einer Kontrolle keinen Führerschein vor. Er teilte den Beamten aber mit, dass er einen internationalen Führerschein habe. Bei der Recherche stellte es sich allerdings heraus, dass der Mann seit drei Jahren in Deutschland wohnt und seinen Führerschein nach der gesetzlichen Frist von sechs Monaten nicht umschreiben ließ. Den Fahrer erwartet nach Polizeiangaben nun ein Strafverfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare