Im Halteverbot beschädigt

  • schließen

Gießen-Wieseck (pm). Einen Blechschaden von rund 2500 Euro beklagt der Besitzer eines Audis, nachdem sein SUV am Montagnachmittag von einem Unbekannten im absoluten Halteverbot beschädigt wurde. Zwischen 14 und 16.15 Uhr stand der schwarze Q 7 in der Straße "Am Steinkreuz" in Höhe der Hausnummer 8. Wegen Bauarbeiten auf der gegenüberliegenden Seite ist zwischen den Hausnummern 10 und 2 ein absolutes Halteverbot eingerichtet. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass ein Lkw oder ein Pritschenwagen beim Rangieren gegen den Audi stieß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare