Gute Noten

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). "Die THM hat sich in den schweren Zeiten von Corona sehr gut organisiert und klare Regeln geschaffen", "Die Erreichbarkeit der Professoren ist sehr gut, und sie bemühen sich, alle Probleme zu lösen."

Das sind nur zwei Stellungnahmen von Masterstudierenden am Gießener Fachbereich Wirtschaft der TH Mittelhessen, die vom Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) zu ihren Erfahrungen mit dem Corona-Krisenmanagement ihrer Hochschule befragt wurden. Gelobt wird weiter die schnelle Digitalisierung der Lehre, das abwechslungsreiche Angebot und die technische Professionalität.

Wegen der Corona-Pandemie hatte die Hochschule im vergangenen März ihre Präsenzveranstaltungen binnen kurzer Zeit auf einen digitalen Lehrbetrieb umgestellt. Aus Sicht der Befragten ist die Digitalisierung durchweg gut gelungen. Mehr als 93 Prozent vergaben an der THM eine der beiden Spitzennoten. THM-Präsident Prof. Matthias Willems sieht das große Engagement aller Beteiligten am Fachbereich Wirtschaft als Hauptgrund für die ausgezeichnete Bewertung. Im vergangenen Semester habe sich auch gezeigt, wie wichtig es sei, dass die THM seit Jahren systematisch an der Verbesserung der Lehrqualität arbeite.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare