Graphic Novels im Deutschunterricht

  • schließen

Gießen(pm). Am Donnerstag, 30. Januar, begrüßt das LZG Comicautor Arne Jysch zu einer Lesung seiner Werke "Wave and Smile" und "Der nasse Fisch". Neben der Lesung erfahren die Teilnehmer in einer Diskussion spannende Meinungen über den Einsatz von Graphic Novels im Deutschunterricht. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr in Raum 203 (Alter Steinbacher Weg 44). Der Eintritt ist frei.

In seinem stark diskutierten Comic-Erstling "Wave and Smile" gibt Jysch aufgrund intensiver Recherche und detailverliebter Zeichnungen einen Einblick in den Alltag eines deutschen Soldaten im Afghanistan-Einsatz. Dabei balanciert er zwischen den spannenden und erschreckenden Geschichten eines Bundeswehreinsatzes sowie zwischen Freundschaft und Verantwortung. In "Der nasse Fisch", basierend auf dem Roman von Volker Kutscher, taucht er in das Berlin der Zwanzigerjahre ein.

Trotz eminenter Kürzung der Originalversion gelingt Jysch bei seiner Comicadaption eine umfassende Darstellung des Werkes. Im Anschluss an die Lesung wird Jysch mit Thomas Möbius und Nina Hainmüller über den Einsatz von Graphic Novels im Deutschunterricht diskutieren. Jysch arbeitet als Storyboard Artist, Comiczeichner und Dozent für Storyboard an der Filmuniversität Babelsberg. FOTO: PFLUG

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare