Gottesdienste und Musik in der Bonifatiuskirche

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). In den festlichen Gottesdiensten in St. Bonifatius erklingt auch in diesem Jahr weihnachtliche Kirchenmusik unter der Leitung von Regionalkantor Michael Gilles. In der Kindermette am Heiligen Abend um 16 Uhr führt der Kinderchor Bonissimo gemeinsam mit den Kommunionkindern ein Krippenspiel für Chor, Solisten und Sprecher auf. Die Christmette um 22 Uhr wird gestaltet durch ein Kammermusikensemble und den Tenor Christian Richter. Zur Aufführung kommt die Weihnachtskantate "Jauchze, frohlocke der Himmel ist offen" von Georg Philipp Telemann.

Im Hochamt am ersten Weihnachtsfeiertag erklingt um 10 Uhr die Messe in D-Dur für Solisten, Chor und Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart. Die feierliche Messe wird ergänzt durch festliche Chor- und Orchestersätze mit Gemeinde, Solisten, Chor, Orchester und großer Orgel. Die Orgel spielt Frederik Bock, der Bonifatiuschor und das Orchester werden dirigiert von Regionalkantor Gilles. Die Orgelpredigt am zweiten Weihnachtsfeiertag gestaltet Gilles mit der Transkription von Alexandre Guilmant für Orgel über den berühmten Chor "Hoch tut euch auf, ihre Tore der Welt" aus dem Oratorium "Der Messias" von Georg Friedrich Händel.

Am zweiten Weihnachtsfeiertag findet um 17 Uhr das traditionelle Weihnachtskonzert "Festliche Weihnacht" statt. Das Ensemble 1684 aus Leipzig, geleitet durch Gewandhauschorleiter Gregor Meyer, gestaltet das Konzert mit barocken Kompositionen auf historischen Instrumenten. Alle Informationen, auch zu den Eintrittspreisen, findet man unter www.bonifatius-giessen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare