"Goldische" spenden für Frauenhaus

  • schließen

Die "Goldische", der 1965er-Frauenjahrgang der Fünfziger-Vereinigungen, übergaben dem Autonomen Frauenhaus Gießen 378 Euro. "Mit unserer Spende wollen wir einen kleinen Beitrag zur Unterstützung von in Not geratenen Frauen in unserer Stadt leisten", sagten Manuela Thurm und Mercedes Bindhardt bei der Scheckübergabe im Namen ihres Jahrgangs. Das Geld wurde bei der letzten Blutspendeaktion der Mädels in der Blutbank im Uniklinikum gesammelt.

Die "Goldische", der 1965er-Frauenjahrgang der Fünfziger-Vereinigungen, übergaben dem Autonomen Frauenhaus Gießen 378 Euro. "Mit unserer Spende wollen wir einen kleinen Beitrag zur Unterstützung von in Not geratenen Frauen in unserer Stadt leisten", sagten Manuela Thurm und Mercedes Bindhardt bei der Scheckübergabe im Namen ihres Jahrgangs. Das Geld wurde bei der letzten Blutspendeaktion der Mädels in der Blutbank im Uniklinikum gesammelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare