Fahrradstraßen-Feeling in der Baustelle Goethestraße.
+
Fahrradstraßen-Feeling in der Baustelle Goethestraße.

Goethestraße zeitweise gesperrt

  • Burkhard Möller
    vonBurkhard Möller
    schließen

Gießen(mö). Die Ausweisung der ersten drei Fahrradstraßen in Gießen geht seit Wochenbeginn in der Goethestraße in die heiße Phase. Der hintere Abschnitt war gestern voll gesperrt, weil dort Markierungsarbeiten stattfanden. Mit weiteren zeitweisen Sperrungen muss laut Straßenverkehrsbehörde auch in den nächsten Tagen gerechnet werden.

Absicht der Stadt ist es, die Fahrradstraßen Goethestraße, Löberstraße und Lonystraße noch während des diesjährigen Stadtradelns, das am Freitag endet, freizugeben. Ganz sicher nichts wird es bis Freitag mit dem Radfahrstreifen an der Frankfurter Straße stadteinwärts zwischen Robert-Sommer- und Schubertstraße, der ebenfalls bis Ende der Woche markiert werden sollte. Diese Arbeiten werden sich etwas verzögern, bestätigte Verkehrsdezernent Peter Neidel am Dienstag am Rande eines Pressetermins.

In der Goethestraße sind die baulichen Fakten bereits geschaffen worden. So verhindert nun eine Pollerreihe, dass Pkw aus dem westlichen Abschnitt neben dem Fußgängerüberweg in die Ludwigstraße einfahren können. Der östliche Abschnitt wird Richtung Gnauthstraße zur Einbahnstraße, am Abbieger in die Gnauthstraße wird noch gearbeitet, ein Linksabbiegen zum Schiffenberger Weg soll möglich sein. Geparkt werden kann nur noch auf einer Straßenseite. Die Ampel am Fußgängerüberweg Ludwigstraße, der etwas Richtung Ludwigsplatz versetzt wurde, war bereits zu Jahresbeginn umgebaut und modernisiert worden. Bei Annäherung von Radfahrern an den Überweg schaltet die Ampel für den Pkw-Verkehr auf Rot.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare