Glocken läuten für Flutopfer

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Angesichts von Leid und Not, die die Flutkatastrophe über viele Menschen in Deutschland gebracht hat, ruft die Evangelische Kirche für den heutigen Freitag zu einem Zeichen des Zusammenhalts auf. Auch Kirchen in und um Gießen folgen dem Aufruf und beteiligen sich. So ist die Kapelle des Stadtkirchenturms von 10 bis 20 Uhr für das stille Gebet geöffnet.

Um 18 Uhr wird das volle Geläut des Turms zum Gedenken an die Opfer erklingen. An der Kapelle auf dem Alten Friedhof findet ebenfalls um 18 Uhr ein Gedenkgebet mit Pfarrer Johannes Lohscheidt statt. Dekan André Witte-Karp vom Ev. Dekanat Gießen bittet um Zeichen der Verbundenheit und der Solidarität und ruft auch zu Spenden auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare