Ein Klappmesser
+
Mit einem Messer hat ein Mann in Gießen einen Kiosk überfallen. Kurz darauf ging er der Polizei ins Netz. (Symbolbild).

Polizeibericht

Gießener Kiosk mit Messer überfallen: Mehrere Polizeistreifen rücken aus

  • VonRedaktion
    schließen

In der Gießener Pater-Delp-Straße bedroht ein Mann eine Kiosk-Verkäuferin mit einem Messer. Die Polizei reagiert sofort.

Gießen (pm). Einen schnellen Fahndungserfolg hatte die Gießener Polizei am Mittwochmorgen zu vermelden. Der Polizei ging ein 46-Jähriger ins Netz, der am Mittwoch gegen 7.30 Uhr einen Kiosk in der Pater-Delp-Straße ausgeraubt haben soll. Bei dem Raub wurde eine Verkäuferin mit einem Messer bedroht. Der Täter flüchtete mit Bargeld und Zigaretten. Nach dem Anruf bei der Leitstelle der Polizei fahndeten sofort mehrere Streifen- und Zivilwagen der Polizei nach dem Mann.

In der Nähe wurden die Beamten fündig und nahmen einen Mann, auf den die Beschreibung passte, fest. Die Ermittlungen bestätigten den Verdacht gegen den polizeibekannten Mann, denn Beweismittel konnten sichergestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion