Aktuell warnt der Deutsche Wetterdienst vor Schneefall in Stadt und Landkreis Gießen.

Auch in tieferen Lagen

DWD mit Warnung für Gießen: Schnee und Glatte Straßen in Mittelhessen

Warnung des Deutschen Wetterdiensts für Stadt und Kreis Gießen: Schnee und überfrierende Nässe sorgen für glatte Straßen. 

Update, 27.2.2020, 17.59 Uhr: Nach dem Schneefall am Donnerstagnachmittag sind Teile von Stadt und Kreis Gießen weiß getüncht. Was - stellenweise - gut aussieht, birgt jedoch auch Gefahren. So staute sich etwa auf der A5 der Feierabendverkehr von Frankfurt zeitweise deutlich. 

Gießen: DWD warnt vor glatten Straßen

Und der DWD hat seine Warnung entsprechend aktualisiert: Aktuell kamen zu jenem zu Schneefall auch Hinweise auf Frost und Glätte hinzu. Insbesondere Letzteres ist wichtig für Autofahrer: "Es muss mit Glätte durch verbreitet überfrierende Nässe sowie geringfügigen Schneefall gerechnet werden", heißt es bei den Experten. Die Warnung gilt bis Freitag, 10 Uhr. 

Erstmeldung, 27.2.2020, 13.25 Uhr: Der Deutsche Wetterdienst hat für Donnerstag eine Warnung für Stadt und Kreis Gießen herausgegeben. Von einer "vorübergehenden winterlichen Wetterlage" ist bei den Experten die Rede. Hintergrund ist ein Tief, das von Westen auch über Hessen hinwegzieht. 

Gießen: Schneefall bis in die Abendstunden möglich

Die Warnung des DWD vor Schneefall gilt aktuell bis in die Abendstunden am Donnerstag. Stellenweise ist von einer Schneehöhe von bis zu 15 Zentimetern die Rede. "Am Abend vorübergehend absinkende Schneefallgrenze und auch in tiefen Lagen verbreitet Schneeglätte", heißt es bei den Experten. 

Im Laufe der Nacht zum Freitag sollen Schneefälle über Hessen langsam abklingen. Es bleibt weiter glatt durch überfrierende Nässe. "Vor allem in Kammlagen teils starke bis stürmische Böen aus West bis Nordwest", schreibt der DWD. Eine Sturmwarnung für Stadt und Kreis Gießen wurde jedoch nicht ausgesprochen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare