Bei einem Unfall auf der Marburger Straße in Gießen sind mehrere Menschen verletzt worden.
+
Bei einem Unfall auf der Marburger Straße in Gießen sind mehrere Menschen verletzt worden.

Unfall in Gießen

Unfall mit mehreren Verletzten in Gießen – Ampel auf Marburger Straße ausgefallen

  • vonAlexander Stripling
    schließen

Bei einem Unfall auf der Marburger Straße in Gießen sind mehrere Menschen verletzt worden. Ein BMW und ein Mercedes krachten frontal ineinander.

  • An einer Auffahrt zur A485 in Gießen hat sich am Dienstag (06.10.2020) ein Unfall ereignet.
  • An einer Ampel krachten ein BMW und ein Mercedes frontal ineinander.
  • Bei dem Unfall in Gießen wurden mehrere Menschen verletzt.

Gießen – Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Marburger Straße in Gießen sind am Dienstagmittag (06.10.2020) drei Personen leicht verletzt worden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. 

Der Unfall geschah an der Auffahrt zur Autobahn 485 Richtung Marburg. Laut Polizei war die Ampelanlage an der Kreuzung zum Gießener Nordkreuz ausgefallen, als gegen 14.45 Uhr eine Frau im BMW aus Lollar kommend auf die A485 auffahren wollte. Sie übersah dabei einen aus Gießen kommenden Mercedes-Benz mit einem Mann am Steuer und einer Beifahrerin. Beide Fahrzeuge stießen bei voller Fahrt frontal zusammen, Scherben und Autoteile flogen umher. 

Gießen: Unfall an Kreuzung fordert drei Verletzte – Stau an der A485-Abfahrt

Alle drei in das Unfallgeschehen verwickelten Personen, die allesamt aus den Landkreis Gießen kommen, erlitten dabei leichte Verletzungen, wurden vor Ort von den Rettungskräften behandelt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht. 

Wegen des Unfalls entstand für kurze Zeit ein Stau bei der Abfahrt von der A485 auf die Marburger Straße, der sich jedoch nach rund 45 Minuten wieder auflöste, weil die Feuerwehr die Unfallstelle teilweise aufräumte und die Polizei den Verkehr per Handzeichen steuerte. 

Gießen: Feuerwehr muss nach Unfall Betriebsstoffe von Straße entfernen

Im Einsatz an der Unfallstelle waren elf Feuerwehrleute der Berufsfeuerwehr sowie drei Helfer der Tagesfeuerwehr. Die Unfallstelle musste abgesichert und ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden und aufgenommen werden. Außerdem vor Ort: drei Rettungswagen des DRK, ein Notarzteinsatzfahrzeug (NEF) sowie der leitende Notarzt und der Organisationsleiter des Rettungsdienstes. Zu den verletzten Personen und der Höhe des Sachschadens machte die Polizei bislang keine Angaben. (ast)

Erst gestern ereignete sich auf der A485 bei Gießen der letzte Unfall mit mehreren Verletzten. Nach einem Zusammenstoß hatte sich dort ein Auto überschlagen. Auch in diesem Fall gab es eine Sperrung und in der Folge Stau.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion