+

Gießen: Südliche Goethestraße nun Einbahnstraße

  • schließen

Die Bauarbeiten für die ersten Gießener Fahrradstraßen haben begonnen. Auch in der Schubertstraße gibt es derzeit eine größere Baustelle.

Gießen(mö). Im südlichen Abschnitt der Goethestraße haben in der Woche nach Ostern die lange angekündigten Arbeiten zur Einrichtung der ersten Gießener Fahrradstraßen begonnen. Damit verbunden ist die Einrichtung einer Einbahnstraße im Abschnitt zwischen der Stephanstraße und der Gnauthstraße in Fahrtrichtung Süden.

Die entsprechende Beschilderung fehlt zwar noch, aber durch die Baustelle an der Einmündung Gnauthstraße ist ein Abbiegen in die Goethestraße dort nun nicht mehr möglich. Für Autos soll an dieser Stelle eine Abbiegemöglichkeit nach links in die große Kreuzung Schiffenberger Weg/Bismarckstraße/Nahrungsberg/Aulweg geschaffen werden.

Das ist eine der Stellen, wo sich auch baulich etwas tut. Ansonsten wird die Einrichtung der drei Fahrradstraßen in der Goethe-, Lony- und Löberstraße im Wesentlichen durch Schilder, und Fahrbahnmarkierungen vollzogen.

Folgen hat die neue Verkehrsführung auch für den ruhenden Verkehr. In den Fahrradstraßen, wo für den Pkw-Verkehr Tempo 30 gilt, darf aus Sicherheitsgründen nur noch auf einer Straßenseite geparkt werden. Im Abschnitt der Goethestraße zwischen der Lonystraße und der Gnauthstraße werden rund 30 Parkplätze wegfallen.

Eine wesentliche Änderung für die Anwohner betrifft das Anwohnerparken: Die Anwohnerparkzone III wird von der Ludwigstraße bis zur Gnauthstraße erweitert. 30 bis 40 Prozent der dortigen Parkplätze werden reserviert für Inhaber eines Anwohnerparkausweises (30 Euro pro Jahr), alle anderen Parkplätze werden gebührenpflichtig. Mit einem Ausweis für das erweiterte Anwohnerparken (100 Euro pro Jahr) können Anwohner auch auf den gebührenplichtigen Plätzen parken.

Eine weitere Baustelle ist zu Wochenbeginn an der Kreuzung Schubertstraße/Aulweg hinzugekommen. Da Gas- und Wasserleitungen im Kreuzungsbereich ausgetauscht werden, musste die Durchfahrt gesperrt werden. Der Verkehr kann aus Richtung Frankfurter Straße und aus Richtung Finanzamt in den Aulweg abfließen. Die Sperrung wird voraussichtlich bis zum 4. Mai andauern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare