+
Auf der Sachsenhäuser Brücke fehlt eine Spur. FOTO: MÖ

Baustelle

Gießen: Sperrung auf Sachsenhäuser Brücke - Arbeiten bis zu drei Wochen

  • schließen

Aufgrund einer Leitungsverlegung im Brückenkörper auf der Nordseite der Sachsenhäuser Brücke ist die Pkw-Fahrspur stadtauswärts vorübergehend gesperrt.

Gießen - Autofahrer, die die Rodheimer Straße stadteinwärts nutzen, müssen sich in den nächsten zwei bis drei Wochen unter Umständen etwas gedulden. Aufgrund einer Leitungsverlegung im Brückenkörper auf der Nordseite der Sachsenhäuser Brücke wurde die Pkw-Fahrspur stadtauswärts gesperrt. 

Dem Verkehr stadtauswärts steht die linke der beiden ansonsten stadteinwärts führenden Fahrspuren zur Verfügung. Pkw-Fahrer, die stadteinwärts in die Nordanlage wollen, können sich am Brückenfuß unter der Eisenbahnbrücke auf die dort freie Linksabbiegespur einfädeln.

Gießen: Radfahrer müssen die Pkw-Fahrspur mitnutzen

Wie die Stadt auf Anfrage erklärte, wird bei den Arbeiten von der Telekom in zwei Bauabschnitten eine Glasfaserleitung zwischen Zu den Mühlen und der Schützenstraße in der Brücke verlegt. Daher können Fußgänger und Radfahrer den Fuß/Radweg nicht nutzen.

Für die Fußgänger wurde eine Gasse auf der Fahrbahn abgesperrt, Radfahrer müssen die Pkw-Fahrspur mitnutzen. Für die Zeit dieser Regelung gilt auf der Brücke stadtauswärts daher Tempo 30. Im Zuge des zweiten Bauabschnitts kann von der Rodheimer Straße in die Schützenstraße nicht eingebogen werden; sie wird zur Einbahnstraße. FOTO: MÖ

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare