Viel Laub, wenig Kunden. Corona macht dem Einzelhandel weiter schwer zu schaffen.
+
Viel Laub, wenig Kunden. Corona macht dem Einzelhandel weiter schwer zu schaffen.

Einzelhandel

Gießen: Doch kein Late-Night-Shopping auf dem Seltersweg am Black Friday

  • Marc Schäfer
    vonMarc Schäfer
    schließen

Am 27. November, dem sogenannten Black Friday, lockt vor allem der Online-Handel mit Rabatten. In Gießen verzichtet man in den Geschäften auf längere Öffnungszeiten. 

Gießen – Das zum sogenannten Black Friday am 27. November geplante Late-Night-Shopping in der Gießener Fußgängerzone fällt aus. Das bestätigte Markus Pfeffer, Geschäftsführer des BID Seltersweg. Die Entscheidung sei zum einen der schwachen Kundenfrequenz der vergangenen Tage geschuldet, zum anderen wolle der Handel in der aktuellen Corona-Pandemie keine weiteren Infektionsgeschehen provozieren, erklärte Pfeffer.

Gießen: Keine längeren Öffnungszeiten am Black Friday

Eigentlich sollten die Geschäfte der Fußgängerzone an dem letzten Freitagabend im November bis 22 Uhr geöffnet bleiben, um dem Onlinehandel, der am Black Friday mit hohen Rabatten lockt, etwas entgegenzusetzen. »Es ist schwer für den Handel, darauf zu verzichten. Aber ich glaube nicht, dass wir Ende November Corona-Zahlen haben werden, die eine solche Veranstaltung rechtfertigen würden«, sagt Pfeffer. »Wir hoffen, dass die Kunden auch zu gewohnten Öffnungszeiten von den Rabatten des Handels in Gießen angezogen werden.« (mac)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare