+
Die Doppelturnhalle der Liebigschule ist wegen Problemen mit der Statik seit März 2019 gesperrt.

Marode Turnhalle

Schulsport im Fitness-Center

  • schließen

Wegen der Sperrung der Doppelturnhalle mietet das Schulverwaltungsamt für die Liebigschule das private Fitness-Center "Sport Point" an.

Gießen - Seit Anfang März des vergangenen Jahres ist die Doppelturnhalle der Gießener Liebigschule bereits für den Sportunterricht und den Vereinssport gesperrt. Um den Schülern dennoch Sportunterricht zu ermöglichen, sind kreative Ideen gefragt. Nachdem die Schulleitung mit dem Verteilen der Schüler auf verschiedene Hallen im Stadtgebiet und den dazu nötigen Bustransfers offenbar schlechte Erfahrungen gemacht hat, gilt ab nächster Woche eine neue Regelung. 

Das Schulverwaltungsamt habe das private Fitness-Center "Sport Point" wochentags von der ersten bis zur sechsten Schulstunde angemietet, teilte Schulleiter Dirk Hölscher in einem Elternbrief mit. "Wir haben eine ortsnahe Sportstätte gefunden, durch die wir uns wesentliche organisatorische und logistische Erleichterungen erhoffen", schreibt Hölscher. Das Fitness-Center in der Siemensstraße ist von der Liebigschule aus fußläufig zu erreichen. Dort stünden eine große Halle, zwei Gymnastik-räume, Spinning-Räder und weitere Sportstätten sowie Sanitär- und Umkleideräume zur Verfügung. 

Gießen: Lio-Sportunterricht im "Sport-Point"

Laut Hölscher könnten dort zwei Klassen parallel unterrichtet werden. "Wir streben an, die Räume für die Interimszeit zu nutzen, zum jetzigen Zeitpunkt kann noch keine Aussage dazu getroffen werden, wie lange das sein wird", sagt Schuldezernentin Astrid Eibelshäuser.

Wichtig für Kinder und deren Eltern: Zur ersten Stunde sollen die Kinder sich direkt am "Sport Point" einfinden. Dort werden sie nach der sechsten Stunde auch wieder entlassen. Über weitere Aufsichtsfragen, vor allem für die Jahrgangsstufen fünf und sechs, informiert die Schulleitung im Elternbrief.

Eine weitere Botschaft steckt in dem Schreiben: "Die Planungen für die neue Halle laufen bereits. Wir sind ganz zuversichtlich, dass sie 2023 eingeweiht werden kann", sagt Hölscher. In dieser könnten bis zu vier Klassen gleichzeitig unterrichtet werden.

Liebigschule Gießen: Turnhallen-Neubau soll 2023 eingeweiht werden

Unabhängig davon hält die Stadt an dem Plan fest, im August auf dem Gelände des MTV 1846 im Heegstrauchweg eine Leichtbauhalle zu errichten. Diese "Interimssporthalle" soll der Liebigschule ab Schuljahresbeginn 2020/21 für drei Jahre zur Verfügung stehen. Die Schließung der Doppelturnhalle war im März 2019 aufgrund statischer Probleme mit der Dachkonstruktion nötig geworden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare