Auf der B49 zwischen Reiskirchen und Gießen ist ein Lkw von der Straße abgekommen. Mit einem Kran wird der Laster geborgen.
+
Auf der B49 zwischen Reiskirchen und Gießen ist ein Lkw von der Straße abgekommen. Mit einem Kran wird der Laster geborgen.

Bundesstraße

Lange B49-Sperrung nach Unfall bei Reiskirchen: Windböe erwischt Lkw

Ein Lastwagen kommt auf der B49 bei Reiskirchen (Landkreis Gießen) von der Straße ab. Für die Bergung wird die Bundesstraße gesperrt.

Update vom Mittwoch, 03.02.2021, 18.46 Uhr: Eine heftige Windböe hat am Mittwochnachmittag (03.02.2021) für eine stundenlange Sperrung auf der B 49 zwischen den Abfahrten Oppenrod und Annerod-Industriegebiet gesorgt. Lange Staus waren die Folge.

Was war passiert? Gegen 16 Uhr hatte ein Windstoß einen Laster mit Anhänger erfasst, das Fahrzeug geriet ins Schlingern und wurde quasi die Böschung hinuntergetragen. Dort blieb es mit allen rechten Reifen tief in einem Wassergraben stecken. Der 53 Jahre alte Fahrer aus Schöffengrund kam mit dem Schrecken davon.

Lkw-Unfall zwischen Gießen und Reiskirchen: Schwierige Bergung

Die Bergung des verunglücktens Lasters gestaltete sich äußerst schwierig. Ein Bagger musste extra angefordert werden, um die beiden Längsseiten des Lkw-Zuges freizuschaufeln. Die Freiwillige Feuerwehr Buseck errichtete zudem eine Sperre im Graben und pumpte das Wasser über die B 49 hinweg. Letztlich hievte ein Kran den Laster in die Höhe

Das Zugfahrzeug war eine verhältnismäßig leichte Beute des Windstoßes, da es nur mit Styropor-Resten und Mülltüten beladen war, deshalb wenig wog und der Windkraft eine große Angriffsfläche bot.

Lkw-Unfall zwischen Gießen und Reiskirchen: B49 stundenlang gesperrt 

Erstmeldung vom 03.02.2021, 16.40 Uhr: Gießen – Nach einem Unfall auf der Bundesstraße 49 zwischen Gießen und Reiskirchen ist die Straße aktuell komplett gesperrt. Das teilte die Polizei am Mittwochnachmittag (03.02.2021) via Twitter mit. Ein Lkw sei von der Straße abgekommen und in den Graben gerutscht, bestätigte ein Polizeisprecher auf Nachfrage. Der Fahrer blieb unverletzt.

Lkw-Unfall nahe Gießen: B49-Sperrung bis in die Abendstunden

Weitere Fahrzeuge waren nicht an dem Unfall beteiligt, dessen Ursache zurzeit noch unklar ist. Die Bergung des Lasters samt Anhänger läuft, es ist schweres Gerät im Einsatz. Die Arbeiten dürften noch bis in die Abendstunden dauern, so die Einschätzung der Polizei in Gießen, die damit rechnet, dass die B49 frühestens ab 19 Uhr wieder frei sein dürfte. Die Fahrbahn ist in beide Richtungen dicht, Umleitungen sind ausgeschildert. (ag/ige)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion