Chaos bei „CCC“ in Gießen: Der Räumungsverkauf im Seltersweg lief völlig aus dem Ruder.
+
Chaos bei „CCC“ in Gießen: Der Räumungsverkauf im Seltersweg lief völlig aus dem Ruder.

Von Kunden überrannt

„Überrannt“ und „überfordert“: Räumungsverkauf in Gießener Schuhgeschäft endet in Zwangsschließung

  • Burkhard Möller
    vonBurkhard Möller
    schließen

Im Gießener Seltersweg ist der Räumungsverkauf des Schuhgeschäfts „CCC“ aus dem Ruder gelaufen. Die Ordnungspolizei musste die Filiale schließen.

  • Das Schuhgeschäft „CCC“ auf dem Seltersweg in Gießen steht vor dem Aus.
  • Am Samstag (05.12.2020) war in der Filiale Räumungsverkauf – dieser eskalierte völlig.
  • Weil Chaos in dem Gießener Schuhladen ausbrach, machte ihn die Ordnungspolizei dicht.

Gießen – Unfassbare Bilder am Samstagnachmittag gegen 16.30 Uhr im oberen Seltersweg. Hinter den Schaufenstern der Filiale der Schuhmodenkette »CCC« bot sich ein Bild der Verwüstung. Hunderte aufgerissene Schuhkartons sowie Schuhe lagen verstreut in den Regalen und auf den Gängen herum, Verkäuferinnen irrten in dem Chaos umher.

Räumungsverkauf Gießen: Ordnungspolizei schließt Schuhgeschäft wegen Schnäppchenjägern

Zu diesem Zeitpunkt war das Geschäft bereits zu. »Laden wurde von Ordnungsamt geschlossen«, stand auf einem Aushang. »Die sind regelrecht überrannt worden«, sagte ein Mitarbeiter der städtischen Ordnungspolizei, der an dem Einsatz beteiligt war. Da die für den Einzelhandel und das große Ladengeschäft geltenden Infektionsschutzbestimmungen bei dem Ansturm der Schnäppchenjäger nicht eingehalten werden konnten, habe man das Geschäft, in dem sich gleichzeitig 60 Kunden aufhalten durften, gegen 15 Uhr schließen müssen. »Die Verkäuferinnen waren mit der Situation völlig überfordert und uns dankbar, dass wir den Laden geschlossen haben«, sagte der städtische Mitarbeiter. Erschwerend sei hinzugekommen, dass sich die Geschäftsführerin am Samstag nicht in Gießen aufgehalten habe. Bereits in den Tagen zuvor sei die Situation problematisch gewesen.

Schaufensterblick in die »CCC«-Filiale im Seltersweg am Samstagnachmittag.

Obwohl die Türen geschlossen waren, begehrten Kunden um Einlass und trommelten gegen die Scheiben. Drinnen machten die Verkäuferinnen mit den Armen Zeichen, dass der Laden zu ist. Eine rief durch die Tür: »Die Polizei hat das Geschäft geschlossen.«

Gießen: Räumungsverkauf in „CCC“-Filiale in Gießen eskaliert

Dass die Filiale im Seltersweg schließen wird, hatte sich bereits Ende September angedeutet, als »CCC Germany« mit Sitz in Osnabrück einen Insolvenzantrag in Eigenverwaltung gestellt hatte. Als ein Grund wurden schon damals Umsatzeinbrüche wegen Corona angeführt. Da sich die Situation danach nicht wesentlich besserte, begann vor gut einer Woche der Räumungsverkauf, der am Samstag endete. Von den derzeit 59 Läden in ganz Deutschland werden nur sechs weitergeführt.

Die Schuhkette aus Polen hatte sich 2016 im Seltersweg auf einer Gesamtfläche von knapp 1200 Quadratmetern auf zwei Etagen niedergelassen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare