Hauseinbruch
+
Die Polizei konnte am Mittwoch (09.12.2020) einen Serieneinbrecher festnehmen, der möglicherweise für über 20 Taten veranwortlich ist (Symbolbild).

Einbrüche

Gießen: Polizei vermeldet Ermittlungserfolg – Serieneinbrecher festgenommen

  • vonSebastian Richter
    schließen

Auf frischer Tat ertappt: Die Polizei in Gießen konnte einen 31-Jährigen festnehmen, der möglicherweise für mehr als 20 Einbrüche in Gießen verantwortlich ist.

Gießen – Nach monatelangen Ermittlungen konnte die Polizei in Gießen einen Einbrecher festnehmen, der für über zahlreiche Einbrüche in Geschäften im Stadtgebiet Gießen verantwortlich sein soll. Die Beamten konnten den 31-Jährigen auf frischer Tat erwischen, nachdem dieser versuchte, in ein Geschäft in der Walltorstraße einzusteigen.

Einbruchsserie in Gießen: Mutmaßlicher Täter soll für 20 weitere Einbrüche verantwortlich sein

Hoffentlich ist es das Ende einer langen Einbruchsserie in der Gießener Innenstadt: Am Mittwochmorgen (09.12.2020) fassten die Polizeibeamten endlich den mutmaßlichen Täter, der für mehr als 20 Einbrüche seit September verantwortlich sein soll. Der 31-Jährige machte sich gerade an einem Geschäft in der Walltorstraße zu schaffen, als er dabei die Alarmanlage auslöste. Der Täter versuchte noch, mit einem Fahrrad zu fliehen, doch schon kurze Zeit später konnten ihn Kriminalbeamte festnehmen.

Der versuchte Einbruch war vermutlich nicht sein erstes Delikt dieser Art. In den letzten Wochen mehrten sich die Einbrüche in Gießen. In Frisörläden, Copy-Shops, Restaurants, Arztpraxen und andere Geschäfte wurde seit Dezember eingebrochen, der oder die Täter hatten es dabei auf Bargeld abgesehen. Etwa zwanzig dieser Taten gestand der festgenommene 31-Jährige bei der Vernehmung. Für den Mann wurde Untersuchungshaft angeordnet, die er momentan in einer Haftanstalt verbringt.

Einbruchsserie in Gießen: Polizei sucht nach Zeugen

Seine Beutezüge führten den wohnsitzlosen Mann unter anderem in die Plockstraße, die Neue Bäue, die Friedrichsstraße, die Bahnhofsstraße, die Schulstraße, die Katharinenstraße, die Frankfurter Straße und die Moltkestraße. Welche weitere Taten dem 31-Jährigen zugeschrieben werden könnten, wird derzeit von der Polizei ermittelt. Dafür sucht sie Zeugen, die Hinweise zu dem Mann oder weiteren Taten in der Gießener Innenstadt geben können. Die Kriminalpolizei Gießen ist dafür unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555 zu erreichen.

Die dunkle Jahreszeit ist die Hochsaison für Einbrüche. Das Polizeipräsidium Mittelhessen hat eine Beratungsstelle eingerichtet, bei der man sich über Risiken und Sicherheitsvorkehrungen informieren kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion