Hauptbahnhof Bahnhof Gießen Polizeifahrzeug Polizei
+
In einem Zug von Frankfurt nach Gießen hat ein Fahrgast zwei Frauen angegriffen. (Symbolbild)

Festnahme

Gießen: Mann bespuckt und attackiert Frauen – Polizist bei Festnahme verletzt

  • vonRedaktion
    schließen

In der Bahn nach Gießen eskaliert ein Streit um die Maskenpflicht. Ein 30-Jähriger aus Grünberg wird erst aggressiv, dann handgreiflich.

Gießen – Ein 30-Jähriger aus Grünberg, der bei der Polizei kein Unbekannter ist, ging am Dienstag gegen 22 Uhr im Bundespolizeirevier Gießen auf zwei Beamte los. Ein Polizist erlitt dabei leichte Verletzungen. Mit einfacher körperlicher Gewalt konnte der Mann überwältigt und gefesselt werden.

Streit um Maske: Mann greift Frauen in der Bahn nach Gießen an

Er war zuvor, während der Fahrt von Frankfurt nach Gießen, wegen einer Körperverletzung im Zug aufgefallen. Kurz vor der Universitätsstadt bedrängte der Mann zwei 24 und 28 Jahre alte Frauen aus Gießen. Der älteren spuckte der Mann ins Gesicht. Die 24-Jährige wollte der Grünberger körperlich attackieren. Vorausgegangen war eine Auseinandersetzung wegen des Nichttragens einer Mund-Nase-Bedeckung. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Mann mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare