Ein Räuber hat in Gießen einen 31-Jährigen mit Pfefferspray angegriffen. (Symbolbild)
+
Ein Räuber hat in Gießen einen 31-Jährigen mit Pfefferspray angegriffen. (Symbolbild)

Polizeibericht

Gießen: Pfefferspray-Attacke in der Ludwigstraße

  • Alexander Gottschalk
    VonAlexander Gottschalk
    schließen

Ein Unbekannter versucht am Sonntag in Gießen, einen Mann auszurauben Als dieser sich wehrt, zückt der Angreifer ein Pfefferspray.

Gießen – Ein Unbekannter hat in Gießen einen 31-Jährigen ausgeraubt und mit Pfefferspray angegriffen. Wie die Gießener Polizei berichtete, war das Opfer in der Nacht von Samstag auf Sonntag (12.09.2021) in der Ludwigstraße unterwegs gewesen. Gegen 00.55 Uhr rempelte dort ein Passant den Mann an und griff dabei in dessen Hosentasche – offenbar um die Geldbörse herauszuziehen. Der 31-jährige Gießener reagierte geistesgegenwärtig und hielt den mutmaßlichen Dieb am Arm fest.

Raub in Gießen: Polizei sucht Zeugen

Es kam zu einer handfesten Auseinandersetzung, bei der der Täter mit Pfefferspray sprühte. So gelang ihm die Flucht. Er erbeutete die Geldbörse seines Opfers. Der Unbekannte soll laut Polizei etwa 1,75 Meter groß sein und eine sportliche Figur sowie kurz rasierte Haare haben. Getragen haben soll er eine rot-schwarze Trainingsjacke. Die Gießener Kripo ermittelt wegen des schweren Raubes. Wer Hinweise auf den Angriff geben kann, ist gebeten, sich unter 0641/7006-2555 an die Beamten zu wenden. (ag/red)

Vor rund drei Wochen machte die Ludwigstraße, eine beliebte Party-Meile in Gießen, zuletzt Schlagzeilen. Damals kam es zu einem sexuellen Übergriff auf eine 26-Jährige.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion