+
Ein 28-Jährige wurde in Gießen in seiner Wohnung überfallen.

Schock für Gießener

Nach Überfall mit Machete und Pistole: Gruppe aus Gießen agierte wohl überregional

Nach einem Überfall auf einen Gießener in seiner Wohnung hat die Polizei neue Erkenntnisse. Die Täter waren äußerst martialisch aufgetreten. 

  • Brutaler Überfall auf Gießen in dessen Wohnung
  • Juwelier im Kreis Offenbach ausgeraubt
  • Polizei vermeldet Festnahmen
  • Hängen beide Fälle unmittelbar zusammen?

Update, 14.1.2020: Nach einem schweren Raub in Gießen vermeldet die Polizei einen Fahndungserfolg. Die Täter hatten einen 28-Jährigen in seiner Wohnung überfallen, ihn mit Pistole und Machete bedroht. 

Nun glaubt die Polizei: Die Täter waren auch für eine weitere Tat verantwortlich. Demnach sollen sie am 23. Dezember einen Juwelier in Hainburg im Landkreis Offenbar überfallen, rund 3000 Euro und ein Handy erbeutet haben. 

Gießen/Offenbach: Überfall in Privatwohnung und auf Juwelier

Nach umfangreichen Ermittlungen wurden nun fünf Männer und zwei Frauen festgenommen. Die Gruppe soll überregional agiert haben. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Gießen und mit Unterstützung von Polizisten aus Südosthessen sowie Frankfurt wurden die Wohnungen der Verdächtigen in Gießen, Frankfurt, Offenbach, Dietzenbach und Rodgau durchsucht. In den Wohnungen der 22- bis 31-Jährigen stellten die Ermittler umfangreiche Beweismittel sicher.

Bei den Verdächtigen, die auch für den Raub mit Machete und Pistole in Gießen verantwortlich sein sollen, handelt es sich um sieben polizeibekannte Personen. Fünf von ihnen haben die deutsche, zwei die türkische Staatsbürgerschaft. Die Festgenommen sind in verschiedenen Justizvollzugsanstalten untergebracht.

Erstmeldung, 9.12.2019: Handys, Jacken und Bargeld haben Unbekannte am Sonntag gegen 3 Uhr aus einer Wohnung in der Sudetenlandstraße in Gießen erbeutet. 

Sie hatten an der Tür einer Wohnung des Mehrfamilienhaues geklopft und einen 28-Jährigen mit einer Pistole und einer Machete bedroht. Dabei wurde der Bewohner durch Schläge leicht verletzt. Wenig später flüchteten die vier Personen, die teils maskiert waren, wieder. 

Gießen: Mann mit Machete und Pistole in Wohnung überfallen

Es soll sich, so Zeugen, um Männer mit einem dunklen Teint handeln. Einer davon soll kräftiger sein. Eine andere Person soll eine Brille und einen Bart getragen haben. 

Möglicherweise ist das Quartett jemandem am frühen Sonntagmorgen aufgefallen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641/ 70 06-37 55.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare