Ein Reinigungsfahrzeug säubert eine Ölspur.
+
Die Ölspur zieht sich von der Moltkestraße aus auf der rechten Straßenseite die gesamte Eichgärtenallee bis zur Rudolf-Diesel-Straße entlang.

Straßensperrung

Gießen: Ölspur in der Innenstadt – Verkehr über Stunden beeinträchtigt

Eine Ölspur in der Innenstadt beeinträchtigt für Stunden den Verkehr in Gießen. Der Verursacher ist noch nicht ausgemacht, der Verdacht fällt aber auf einen Lkw.

Gießen – Der Ordnungspolizei wurde am Dienstagnachmittag (20.07.2021) um 15 Uhr eine lange Ölspur in der Gießener Innenstadt gemeldet. Diese zog sich von der Moltkestraße aus auf der rechten Straßenseite die gesamte Eichgärtenallee bis zur Rudolf-Diesel-Straße hin. Daraufhin wurde die gesamte Strecke in beide Richtungen für den Verkehr gesperrt; zudem die Ausfahrten der Autobahn A485 im Ursulum.

Gießen: Spezielle Ölspurbeseitigungsfirma muss anrücken

Eine spezielle Ölspurbeseitigungsfirma aus Usingen wurde beauftragt, das ausgelaufene Betriebsmittel von dem Straßenbelag zu entfernen. Um 16 Uhr konnte der Straßenabschnitt zumindest zwischen der Moltkestraße und der Ringallee wieder dem Verkehr freigegeben werden.

Da das Spezialfahrzeug nur mit sehr geringer Geschwindigkeit imstande ist, seine Arbeit zu verrichten, wird es - so die Ordnungspolizei - noch Stunden dauern, bis die gesamte gesperrte Strecke wieder restlos freigegeben sein wird. „Der auf die Straße getropfte Ölmenge nach kann das verursachende Fahrzeug kein Pkw gewesen sein. Es wird sich um einen Lkw handeln“, so die Mutmaßung der Ordnungspolizei in Gießen. (ige)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion