1. Gießener Allgemeine
  2. Gießen

Autofahrer fährt in Gießener Innenstadt beinahe mehrere Mädchen um

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Alexander Gottschalk

Kommentare

Die Gießener Polizei sucht nach einem bislang unbekannten Autofahrer. Er soll mit seiner Fahrweise andere Menschen in Gefahr gebracht haben.

Gießen - Ein bislang unbekannter Autofahrer soll in der Gießener Innenstadt drei Mädchen beinahe umgefahren haben. Das teilte am Donnerstag (30. Juni) die örtliche Polizei mit, die Ermittlungen aufgenommen hat. Demnach geht es um zwei Vorfälle, die sich am Montag (27. Juni) kurz nacheinander am Kirchenplatz sowie am Marktplatz ereigneten.

Eine 15-Jährige sei gegen 13.45 Uhr im verkehrsberuhigten Bereich des Kirchenplatzes unterwegs gewesen, als sich von hinten schnell ein Auto genähert habe, berichtete die Polizei Gießen. Die Jugendliche habe sich mit einem Sprung zur Seite gerettet, der Fahrer sei in Richtung Marktplatz weiter gebraust.

Gießener Polizei jagt Verkehrsrowdy in silbernem Auto

Dort habe er vor einem Restaurant seinen Wagen drehen wollen, da er nicht mehr habe weiterfahren können. Beim Rückwärtsfahren soll er mit dem Auto beinahe zwei andere Mädchen erfasst haben, die sich hinter dem silbernen Fahrzeug befanden. Danach sei der Verkehrsrowdy erneut einfach davongefahren.

Sommerferien, 36 Grad im Schatten, keine Spur von hektischer Betriebsamkeit auf dem Marktplatz.
So leer ist es am Gießener Marktplatz selten. Hier soll am Montag (27. Juni) ein Autofahrer für Aufregung gesorgt haben, als er beinahe zwei Mädchen umfuhr. (Archiv) © Friedrich

Jetzt sucht die Gießener Polizei nach Augenzeugen, insbesondere nach den beiden Mädchen vom Marktplatz. Wer Hinweise auf die Vorfälle geben kann oder wem am Montag (27. Juni) das silberfarbene Auto in der Innenstadt aufgefallen ist, kann sich unter der Telefonnummer 0641/7006-3755 bei den Ermittlern melden.

Schwerer Unfall im Kreis Gießen fordert mehrere Verletzte

Weniger glimpflich als in der Universitätsstadt ging am Mittwoch (29. Juni) ein Vorfall auf einer Landstraße im Landkreis Gießen aus. Zwischen Fellingshausen und Krofdorf-Gleiberg geriet ein Auto auf die Gegenfahrbahn und erfasste ein Motorrad. Drei Menschen wurden schwer verletzt. Ein Gutachter hat Untersuchungen aufgenommen. (red/ag)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion