+
Peter Neidel und Frank Hölscheidt (r.) werden in Zukunft nicht nur in Sachen Wirtschaftsförderung zusammenarbeiten. FOTO: SCHEPP

Stadtmarketing

Gießen Marketing GmbH hat neuen Chef - Prozess zur Neuausrichtung läuft

  • schließen

Die Gießen Marketing GmbH hat einen neuen Mann an ihrer Spitze. Am Dienstag haben die Gesellschafter Frank Hölscheidt einstimmig zum neuen Geschäftsführer bestellt.

Gießen - Das hätte sich Frank Hölscheidt wohl nicht träumen lassen, als er am 21. November als neuer Leiter der städtischen Abteilung Wirtschaftsförderung im Rathaus vorgestellt wurde. Nicht mal vier Wochen später hat der 59-Jährige den nächsten Job. 

Am Dienstag ist der studierte Wirtschaftswissenschaftler von den Gesellschaftern einstimmig zum 1. Januar 2020 auch zum neuen Geschäftsführer der Gießen Marketing GmbH (GiMa) bestellt worden. "Ich bin froh, dass auch diese Personalentscheidung so gut getroffen werden konnte", sagte Bürgermeister Peter Neidel als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung. 

Die Bestellung zum neuen Boss ist zunächst auf ein Jahr befristet. "Das liegt daran, dass der Prozess zur Neuausrichtung des städtischen Marketings noch läuft", sagte Neidel.

Gießen: Nebentätigkeit bei GiMa

Hölscheidt wird die GiMa-Geschäftsführerposition neben seiner Vollzeitbeschäftigung als Leiter der Wirtschaftsförderung ausfüllen. "Er sieht den Reiz darin, die Wirtschaftsförderung mit dem städtischen Marketing zu verknüpfen. Und er hat große Lust darauf", berichtete Neidel, der den Gesellschaftern den neuen Chef bereits am Freitag vorgestellt hatte. 

In der Verbindung der beiden Arbeitsgebiete sieht auch der Bürgermeister "deutliche Synergieeffekte". "Er hat zudem unheimlich viel Erfahrung. Von daher bin ich sicher, dass beide Seiten - sowohl die Wirtschaftsförderung als auch die Gießen Marketing - enorm von dieser Entscheidung profitieren werden", sagt Neidel. 

Einen deutlichen Vorteil sieht der Vorsitzende der Gesellschafterversammlung auch darin, dass nun jemand die Geschäftsführerposition innehat, der nicht im Tagesgeschäft tätig ist. "Wir erwarten nicht von ihm, dass er sich um den Aufbau des Weihnachtsmarkts kümmert", erklärte Neidel. 

Vielmehr werde dem neuen Chef die Aufgabe zuteil, die Geschicke des städtischen Marketings aus dem Hintergrund zu steuern. Möglicherweise würden einige Aufgaben in Zukunft auch an externe Anbieter ausgelagert, ließ Neidel wissen.

Gießen Marketing GmbH: Bucher wieder Eventmanager

Noch-Geschäftsführer Tilman Bucher hatte bisher beide Rollen inne. Er wird ab 1. Januar wieder ins zweite Glied zurück treten und als Eventmanager arbeiten. 

Der Bad Nauheimer war zunächst als Event-Organisator zur GiMa gekommen, wurde im Dezember 2017 nach dem Abgang des damaligen Geschäftsführers Sadullah Gülec befristet auf ein Jahr an die Spitze berufen. Dieser Vertrag wurde Ende 2018 - erneut befristet auf ein Jahr - bis 31. Dezember 2019 verlängert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare