Ein Rollerfahrer nahm einem Auto die Vorfahrt (Symbolbild)
+
Ein Rollerfahrer wollte am Dienstag in Gießen ein Auto anmelden - doch er war stark alkoholisiert und besitzt überhaupt keinen Führerschein (Symbolbild).

Zulassungsstelle Gießen

Gießen: Kuriose Fahrt zur Zulassungsstelle - Polizei ist überrascht

  • vonKim Luisa Engel
    schließen

Kuriose Meldung aus Gießen: Die Polizei greift auf dem Weg zur Zulassungsstelle einen Rollerfahrer auf, der ohne Fahrerlaubnis und betrunken unterwegs ist.

Gießen – Alkoholisiert und ohne Führerschein ist ein 47-jähriger Rollerfahrer aus Gießen am Dienstag gegen 9 Uhr zur Zulassungsstelle in den Bachweg gefahren. Dort wollte er ein Auto zulassen.

Gießen: Mann alkoholisiert und ohne Führerschein unterwegs

Im Bachweg fiel der Rollerfahrer mit seiner mitfahrenden Begleitung jedoch einer Polizeistreife auf. Sie bemerkten bei ihm Alkoholgeruch und staunten nicht schlecht: Der Alkoholtester zeigte trotz der morgendlichen Uhrzeit 2,51 Promille an. Zudem hatte der Mann keinen Führerschein. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit am Steuer und Fahren ohne Fahrerlaubnis ein. (pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare