Tempo ist gefragt: Nach einer Auseinandersetzung mit zwei Verletzten nahm die Polizei Gießen einen Tatverdächtigen fest und leistete erste Hilfe. (Symbolbild)
+
Tempo ist gefragt: Nach einer Auseinandersetzung mit zwei Verletzten nahm die Polizei Gießen einen Tatverdächtigen fest und leistete erste Hilfe. (Symbolbild)

Polizeibericht

Versuchter Totschlag am Gießener Lahnufer - Mehrere Personen beteiligt

Am Montagabend (28.06.2021) geraten am Gießener Lahnufer mehrere Männer aneinander. Für einen 36-Jährigen und einen 28-Jährigen endet der Streit im Krankenhaus.

Gießen – Bei einer Auseinandersetzung am Gießener Lahnufer hat am späten Montagabend (28.06.2021) ein 36-Jähriger eine lebensgefährliche Stichwunde erlitten. Ein weiterer Mann trug Verletzungen an Arm und Kopf davon, wie die Polizei Gießen mitteilte. Sie hat Ermittlungen aufgenommen. Die Vorwürfe lauten räuberischer Diebstahl und versuchter Totschlag. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen. Die Hintergründe des Vorfalls sind noch unklar.

Gießener Polizei greift Schwerverletzten am Marktplatz auf

Polizeiangaben nach hatte ein Anrufer gegen 22.30 Uhr gemeldet, dass am Lahnufer an der Rodheimer Straße (Ecke „Zu den Mühlen“) mehrere Personen aneinandergeraten waren. Was genau sich dort abspielte, ist nun Gegenstand der Untersuchungen. Polizeikräfte trafen kurz nach der Alarmierung am Gießener Marktplatz drei Männer an, die in die Auseinandersetzung verwickelt waren. Es handelte sich um einen 36-Jährigen, der eine lebensbedrohliche Stichwunde in der Brust aufwies, einen 28-Jährigen mit Schnittwunden am Arm und mit Kopfverletzungen sowie einen unversehrten 18-Jährigen.

Gießen: Stichwerkzeug kommt bei Auseinandersetzung zum Einsatz

Die Polizei leistete erste Hilfe, Rettungskräfte brachten die beiden Verletzten dann in ein Krankenhaus. Der 36-Jährige sei mittlerweile außer Lebensgefahr, hieß es in einer Mitteilung vom Dienstag (29.06.2021). Am Lahnufer nahmen die Beamten einen Tatverdächtigen fest. Der 19-Jährige soll nach ersten Erkenntnissen in Begleitung gewesen sein. Offenbar waren die beiden Personengruppen in Streit geraten. In dessen Verlauf soll ein Messer oder ein anderes „Stichwerkzeug“ zum Einsatz gekommen sein. Warum die Männer aufeinander losgingen, sollen nun die Ermittlungen aufklären. Die Polizei Gießen sucht Zeugen und bittet unter 0641/7006-2555 um Hinweise. (red/ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion