In zahlreichen Kommunen im Kreis Gießen liegt die Corona-Inzidenz inzwischen bei glatt 0. (Symbolbild)
+
In zahlreichen Kommunen im Kreis Gießen liegt die Corona-Inzidenz inzwischen bei glatt 0. (Symbolbild)

Corona-Update

Corona in Gießen: Elf Neuinfektionen gemeldet – Aktuelle Fallzahlen im Überblick

  • Florian Dörr
    VonFlorian Dörr
    schließen

Die Corona-Zahlen in Gießen und Umgebung gingen zuletzt deutlich zurück. Nun haben Landkreis und RKI neue Daten veröffentlicht.

Update vom Freitag, 18.06.2021, 19.07 Uhr: Das Robert Koch-Institut (RKI) hat in der Nacht auf den heutigen Freitag (18.06.2021) mit 10,3 dieselbe gesunkene Sieben-Tage-Inzidenz für den Raum Gießen gemeldet wie der Landkreis tags zuvor. Die elf Neuinfektionen, die das Gesundheitsamt gestern registrierte (siehe Erstmeldung vom 17.06.2021, 19.07 Uhr) tauchen auch in der RKI-Statistik auf. Hessen als Ganzes kommt auf einen Inzidenz-Wert von 11,4. Die Auslastung der Intensivbetten im Kreis Gießen ist mit 91,7 Prozent aktuell höher als in der Vorwoche (86 Prozent). Laut DIVI-Intensivregister sind nur 19 von 229 Intensivbetten in den örtlichen Krankenhäusern frei. Allerdings geht die Zahl der Intensivbetten, in denen Covid-Patienten behandelt werden, zurück. Derzeit versorgen die hiesigen Kliniken demnach 18 Covid-Intensivpatienten, von denen 15 invasiv beatmet werden. Vor einer Woche waren es noch 23 Covid-Intensivpatienten gewesen.

Corona in Gießen: Neue Zahlen aus den Kommunen - Weitere Korrekturen angekündigt

Erstmeldung vom Donnerstag, 17.06.2021, 06.35 Uhr: Gießen - Nachdem die Corona-Zahlen für den Landkreis Gießen am Mittwoch (16.06.2021) für einige Diskussionen gesorgt hatten, sind die neuen Daten weniger ungewöhnlich: Insgesamt wurden demnach elf Corona-Neuinfektionen in den vergangenen 24 Stunden registriert. Damit sinkt die Inzidenz von zuletzt 11,1 auf nun 10,3.

Seit Beginn der Corona-Pandemie wurden im Landkreis Gießen demnach insgesamt 13.838 Fälle registriert. 13.370 Personen gelten inzwischen als genesen, 104 aktive Infektionen sind gemeldet. 364 Kreis-Gießener überlebten eine Covid-19-Erkrankung nicht.

Corona im Kreis Gießen: Aktuelle Zahlen aus den Kommunen

Heruntergebrochen auf die Ebene der Kommunen stellt sich die Corona-Lage im Kreis Gießen recht unterschiedlich dar. In zahlreichen Städten und Gemeinden ist die Inzidenz inzwischen auf 0,0 gefallen. In anderen dagegen liegt der Wert noch merklich höher. „Spitzenreiter“ ist aktuell Fernwald mit einer Sieben-Tage-Inzidenz von 28,9. Allerdings: Aktiv sind auch hier lediglich drei Fälle. Der Überblick:

KommuneAktive Fälle (Inzidenz)
Allendorf (Lumda)3 (24,6)
Biebertal0 (0,0)
Buseck5 (0,0)
Fernwald3 (28,9)
Gießen61 (21,2)
Grünberg0 (0,0)
Heuchelheim2 (0,0)
Hungen1 (0,0)
Langgöns3 (8,6)
Laubach2 (10,4)
Lich1 (0,0)
Linden0 (0,0)
Lollar3 (0,0)
Pohlheim7 (22,1)
Rabenau2 (0,0)
Reiskirchen7 (0,0)
Staufenberg1 (0,0)
Wettenberg3 (0,0)

Die Gesamtzahl der nachgewiesenen Corona-Fälle dürfte in den kommenden Tagen noch einmal deutlich ansteigen. Das hat der Landkreis Gießen bereits angekündigt. Demnach müssen 120 Infektionen, die in der Hessischen Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Gießen registriert wurden, noch nachgetragen werden. Die Fälle gehen jedoch bereits zurück auf März und April.

„Die positiven PCR-Testergebnisse der Infizierten waren durch die Erstaufnahmeeinrichtung dem Gesundheitsamt jeweils aktuell mitgeteilt worden, die Quarantäne wurde umgehend eingeleitet. Allerdings erfolgte parallel keine Übermittlung der Befunde durch das auswertende Labor ans Gesundheitsamt. Diese werden nun nachgetragen und fließen in die Zahlen ein“, heißt es beim Landkreis Gießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare