+

Ausgeraubt

Gießen: Jugendlicher in eigener Wohnung überfallen und ausgeraubt

Ein 16-Jähriger ist offenbar in einer Wohnung in Gießen überfallen, bedroht und ausgeraubt worden. Die Polizei sucht nach den Tätern.

Offenbar bedroht und ausgeraubt wurde ein 16-Jähriger am Montag gegen 21 Uhr in einem Wohnhaus in der Karl-Sack-Straße in Gießen. Demnach waren drei unbekannte Personen in die Wohnung eingedrungen und hatten den Gießener mit einer Waffe bedroht. Sie entwendeten mehrere Gegenstände und verschwanden in unbekannte Richtung.

Bei den Tätern soll es sich um drei Personen handeln, die alle etwa 18 Jahre alt und zwischen 1,75 und 1,80 Meter groß sind. Alle drei Unbekannten haben der Beschreibung nach einen dunklen Teint.

Die Polizei sucht Zeugen, die am Montag gegen 21 Uhr in der Karl-Sack-Straße etwas von dem Vorfall mitbekommen oder aber auch verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare