1. Gießener Allgemeine
  2. Gießen

Gießen ist die jüngste Stadt in Hessen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Redaktion

Kommentare

Gießen/Wiesbaden (dpa/lhe). Die Stadt mit der jüngsten Bevölkerung in ganz Hessen ist Gießen. 38,2 Jahre zählen die Bürger hier im Durchschnitt, über fünf Jahre weniger als im Bundesland insgesamt (43,8). Das zeigen Daten des Statistischen Landesamtes für das Jahr 2017. Laut Bericht sind die Frauen in Hessen im Durchschnitt 2,5 Jahre älter als die Männer. Das Durchschnittsalter aller Hessen stieg innerhalb von 20 Jahren um mehr als drei Jahre. Inzwischen ist jeder fünfte Hesse 65 Jahre oder älter.

Gießen/Wiesbaden (dpa/lhe). Die Stadt mit der jüngsten Bevölkerung in ganz Hessen ist Gießen. 38,2 Jahre zählen die Bürger hier im Durchschnitt, über fünf Jahre weniger als im Bundesland insgesamt (43,8). Das zeigen Daten des Statistischen Landesamtes für das Jahr 2017. Laut Bericht sind die Frauen in Hessen im Durchschnitt 2,5 Jahre älter als die Männer. Das Durchschnittsalter aller Hessen stieg innerhalb von 20 Jahren um mehr als drei Jahre. Inzwischen ist jeder fünfte Hesse 65 Jahre oder älter.

Die älteste Bevölkerung lebt den Angaben zufolge mit 50,4 Jahren in Bad Orb (Main-Kinzig-Kreis). 165 200 Männer und Frauen landesweit sind 85 Jahre oder älter. Ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung ist laut Statistik seit 1997 von zwei Prozent auf drei Prozent im Jahr 2017 gestiegen.

Auch interessant

Kommentare