+
Original und Nachbau: Wolfgang Launspach hält das Modell im Maßstab 1:200 vor die Original-Johanneskirche.

Gießen nachbauen

Gießener Wahrzeichen nun als Bausatz

  • schließen

Die Johanneskirche ist das höchste Gebäude und eines der Wahrzeichen Gießens. Wer will, kann sich die Kirche nun im Maßstab 1:200 nach Hause holen. Voraussetzung ist aber ein wenig Bastelgeschick.

Gießen - Wolfgang Launspach ist nicht nur engagierter Schatzmeister des Fördervereins der Johanneskirche, sondern auch leidenschaftlicher Modellbauer. Mit seiner Idee, die Johanneskirche als Modell aus Karton zum Nachbau für Kinder anzubieten, kann er beide Leidenschaften vereinen. Den Bastelbogen gibt es zum Preis von zehn Euro im Kirchenladen und in der Alpha-Buchhandlung zu kaufen. Mit dem Verkaufserlös wird auch die kostenlose Verteilung an interessierte Schulklassen finanziert.

Als im vergangenen Jahr die Vorbereitungen zum 125-jährigen Jubiläum der Johanneskirche anliefen, fand Launspach mit seiner Bastelidee bei den Mitstreitern des 28-köpfigen Fördervereins große Zustimmung. Doch bis aus der Idee auch tatsächlich ein Bastelbogen entstehen konnte, bedurfte es noch zahlreicher Aktivitäten. Nach längerem Hin und Her bekam der Förderverein schließlich Kontakt mit dem Ehepaar Grube vom Verlag M & P. "Die hatten aber bisher nur Schulmodelle angeboten", erinnert sich Launspach. "Als sie sich vor Ort die Johanneskirche angeschaut haben, haben sie erst mal ganz tief Luft geholt" - und sich dann ans Werk gemacht.

Bausatz Johanneskirche Gießen: Bastelbögen erschwinglich

Im Schaufenster der Volksbank in der Goethestraße sind zwei erste Designstudien des Johanneskirchenmodells ausgestellt. Das endgültige 3-D-Modell fällt ein wenig kleiner aus, aber dafür umso detailreicher und ist mit zehn Euro für jedermann erschwinglich. Auf sieben Kartonbögen sind die 24 Bauteile abgebildet und können ausgeschnitten und mithilfe von schraffierten Flächen nach einer Schritt-für-Schritt-Anleitung zusammengeklebt werden. Ein Grundriss erleichtert zusätzlich die Orientierung. Auch die DVD mit einer Kurzversion des Films zum 125-jährigen Jubiläum der Kirche - inklusive Drohnenperspektive - kann man sich anschauen, wenn man sich noch einmal vergegenwärtigen will, wo Portalkreuz, Strebpfeiler oder die einzelnen Dächer tatsächlich hingehören.

Bausatz Johanneskirche Gießen: Schulen interessiert

Auf einem Extrablatt gibt es zudem Tipps, wie der Zusammenbau am besten gelingt. So empfiehlt es sich beispielsweise, das Turmkreuz nach dem Ausschneiden unten mit einem Zahnstocher zu öffnen, um es dann auf die Turmspitze stecken zu können. Und natürlich darf auch das Kreuz mit dem goldenen Hahn auf dem im Original 72 Meter hohen Turm nicht fehlen, den im echten Leben Wolfgangs Launspachs Großvater als Spengler auf die Spitze gesetzt hatte. Auf den Boden des Modells kann man zudem ein Blatt kleben, auf dem die Geschichte der Johanneskirche für Kinder verständlich nacherzählt wird.

Es haben bereits einige Schulen aus Gießen und dem Umland - etwa Goethe-, Uhland- und Brüder-Grimm-Schule - Interesse an den Bastelbögen bekundet. Schüler der Grünberger Gallusschule haben sogar bereits ein fertiges Modell gebaut und konnten dies gemeinsam mit ihrem Lehrer Holger Schwarzer dem Förderverein bei einem Rundgang durch die Kirche - samt Kurzführungen von Ursula Müller und von Kantor Christoph Körber speziell zur Orgel - dem Förderverein stolz überreichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare