+
Für den 73-Jährigen aus Dutenhofen kam jede Hilfe zu spät.

Gegen Hauswand geprallt

Gießen: Schwerer Unfall bei Allendorf - Mann stirbt in Audi A1

Schwerer Unfall bei Gießen-Allendorf: Ein Autofahrer ist mit seinem Wagen gegen eine Hauswand geprallt. Der 73-Jährige kam dabei ums Leben. 

Update, 14.14 Uhr: Traurige Gewissheit nach dem schweren Unfall am Montagmorgen in Gießen-Allendorf. Ein 73-Jähriger aus Dutenhofen ist dabei ums Leben gekommen. 

Nach Informationen der Polizei war der inzwischen Verstorbene gegen 9.10 Uhr mit seinem Audi A1 aus Richtung Dutenhofen in Richtung Gießen-Allendorf unterwegs. Direkt nachdem er sein Fahrzeug von der Wetzlarer Straße zwischen Dutenhofen und Kleinlinden auf die Kleebachstraße in Richtung Allendorf gesteuert hatte, geschah das Unglück: Aus bislang noch ungeklärten Gründen verlor der Mann die Kontrolle seines Fahrzeugs, kam nach links von der Fahrbahn ab und fuhr ungebremst gegen eine Hofeinfahrt. 

Ein Fahrer ist mit seinem Auto gegen eine Hauswand geprallt.

Für den 73-jährigen Unfallfahrer kam jede Hilfe zu spät: er verstarb noch an der Unfallstelle. Was genau vor dem Unfall geschah, ist noch unklar da es keine direkten Zeugen des Unfalls gab. Die Polizei vermutete zunächst ein gesundheitliches Problem des Fahrers als Unfallursache. Ein Sachverständiger ist eingeschaltet. 

Neben Polizei und Rettungsdienst waren 21 Einsatzkräfte der Gießener Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehren Lützellinden und Allendorf sowie der Tagesfeuerwehr vor Ort, sicherten die Unfallstelle und halfen bei der Bergung des Verstorbenen. Daneben mussten auch auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen werden, die drohten in den Kleebach zu fließen.

Gießen: Mann prallt bei Unfall mit Auto gegen Hauswand

Erstmeldung, 10.18 Uhr: Aufgrund eines Unfalles befinden sich aktuell ein Notarzt, die Feuerwehr und Polizeibeamte in der Cleebachstraße in Gießen-Allendorf. Die Meldung über den Unfall mit einem beteiligten Auto ging gegen 9.10 Uhr bei der Polizei ein. 

Nach ersten Erkenntnissen ist das Auto gegen eine Hauswand geprallt. Weitere Infos zu Gesundheitszustand des Fahrers und Hintergründen zum Unfallhergang sind bisher nicht bekannt. Die Feuerwehr kümmert um auslaufende Betriebsstoffe.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare