+
"Bonita" zieht sich aus der Gießener innenstadt zurück.

Geschäftsaufgabe

Gießen: Nächster Laden im Seltersweg schließt

  • schließen

In der Gießener Einkaufsmeile gibt ein weiterer Laden auf. Der Räumungsverkauf läuft bereits.

Am Dienstag herrschte großer Andrang in der "Bonita"-Filiale im Seltersweg. Der Grund dafür ist allerdings nicht erfreulich. Der Räumungsverkauf läuft, denn die Mode-Kette, die seit 2000 in der Gießener Innenstadt ansässig ist, wird den Standort aufgeben. "Die Filiale wird aus wirtschaftlichen Gründen geschlossen", bestätigt eine Unternehmenssprecherin der "Tom Tailor Gruppe" in Hamburg, zu der die Marke "Bonita" gehört, auf Anfrage dieser Zeitung.

"Bonita" zieht sich aus Gießen zurück

Damit zieht sich "Bonita" aus Gießen zurück, es gibt nicht den Plan, auf eine andere Fläche in der Stadt umzuziehen. Laut Unternehmen laufen derzeit mit allen Mitarbeitern dennoch Gespräche. "Da uns unsere Mitarbeiter sehr am Herzen liegen, wollen wir natürlich versuchen, alle neu einzusetzen und für jeden einzelnen eine Lösung zu finden", sagt die Sprecherin.

Nachfolgenutzung offen

Markus Pfeffer, Geschäftsführer des BID Seltersweg, wurde von der Nachricht der Schließung im Urlaub auf Mallorca überrascht. Ob der Fußgängerzone ein weiterer Leerstand droht oder die Hauseigentümer bzw. Vermieter bereits eine Nachfolgenutzung in Aussicht haben, ist noch offen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren: 

Marktplatz Gießen: Schuhladen "Buffalo" schließt - Nachfolge geregelt

Der "Buffalo"-Schuhladen am Marktplatz Gießen hat geschlossen. Was wird jetzt aus dem traditionsreichen Ladenlokal?

"Tingal" in der Gießener Innenstadt schließt - Nachfolge der Räume geregelt

Bettina Selmer ist das Gesicht von "Tingal" in Gießen. Nun beendet die Geschäftsfrau dieses Kapitel. Eine Nachfolge für die Räume steht.

Gießener Lahnuferfest geht in die zweite Runde - Veränderungen angekündigt

Das Lahnuferfest in Gießen kommt zurück: Für die zweite Auflage hat Organisator Christian Trageser Veränderungen angekündigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare