+
Am Bahnhof Gießen stiegen sowohl die 25-Jährige als auch der Täter aus. 

Mann befriedigt sich vor 25-Jähriger

Frau in Zug bei Gießen belästigt - Täterbeschreibung mit besonderem Merkmal

Erschreckender Vorfall für eine 25-Jährige in Gießen: Die Frau wurde in einem Zug belästigt. 

Gießen - Vorfall in einem Zug am Mittwoch bei Gießen: Eine Frau aus Reiskirchen wurde von einem Unbekannten massiv belästigt. 

Was war passiert? Die 25-Jährige war in der Bahn in Richtung Gießen unterwegs, als sie einen Mann bemerkte, der sich demonstrativ in den Schritt fasste. Und dabei blieb es nicht: Kurz darauf soll der Unbekannte nach Angaben der Geschädigten sein Geschlechtsteil entblößt und sich selbst befriedigt haben. 

Die Frau aus Reiskirchen verließ in Gießen geschockt den Zug. Der Täter entfernte sich ebenfalls. 

Frau im Zug belästigt: Täter mit auffälligem Loch in Hose

Beschrieben wird der Unbekannte wie folgt: Es soll sich um einen etwa 30 Jahre alten Mann, rund 1,80 Meter groß und schlank, handeln. Die dunkelblonden Haare trug er länger und gegelt. Zum Tatzeitpunkt trug er eine schwarze Kapuzenjacke ohne Aufdruck sowie schwarz-silberne Turnschuhe. Seine dunkelblaue Jeans war zerrissen, ein Loch im Intimbereich auffällig. 

Wer Angaben zu dem Mann machen kann, wird gebeten, sich bei der Bundespolizeiinspektion Kassel unter der Telefon-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de zu melden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare