+
Während der Löscharbeiten in der Rodheimer Straße in Gießen kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Feuerwehreinsatz

Gießen: Brandursache nach Feuer in Rodheimer Straße steht fest

  • schließen

Aufregung am Dienstagabend in der Rodheimer Straße: Es war exakt um 19.31 Uhr, als ein Brand in einem ehemaligen Matratzenlager und der benachbarten Bäckerei gemeldet wurde. Nun steht die Brandursache fest. 

Update, 12. Juni, 16.49 Uhr: Inzwischen sind weitere Details zum Feuer am Dienstagabend in der Rodheimer Straße in Gießen bekannt. Die ersten Untersuchungen der Brandursachenermittler lassen darauf schließen, dass das Feuer durch einen technischen Defekt ausgelöst wurde. Hinweise auf eine Brandstiftung haben sich bislang nicht ergeben. Die Polizei schätzt den Schaden auf 50.000 Euro. 

Gegen 19.30 Uhr wurde der Brand gemeldet. 

Erstmeldung, 11. Juni, 23.10 Uhr: Handwerker waren mit Umbauarbeiten in dem seit Februar verwaisten Matratzenladen beschäftigt gewesen, als sie nach Angaben von Feuerwehreinsatzleiter Dieter Steih den Brand in der Decke entdeckten. Die Feuerwehr rückte sofort mit zehn Einsatzkräften der Berufsfeuerwehr sowie 20 Brandbekämpfern der Freiwilligen Feuerwehr Gießen Mitte und insgesamt sieben Fahrzeugen an. Die Einsatzkäfte lokalisierten das Feuer oberhalb der Zwischendecke.

Motorsäge und Äxte im Einsatz

Mit einer Motorsäge und mit Äxten wurden von den Feuerwehrleuten Zwischendecke und Decke geöffnet. Über die Drehleiter entfernte man an dem zur Straßenseite stark geneigten Dach die schwarzen Schindeln an einer Stelle, um dann mit der Motorsäge ein größeres Loch in die Unterbretterung zu schneiden und somit einen Zugang zu dem Brandherd zu schaffen.

Auf den zur Gebäuderückseite wesentlich flacher geneigtem Dachbereich gelangten die Einsatzkräfte über eine Leiter, um auch von dort Öffnungen zum Brandherd herzustellen. Danach wurde mit je einem C-Rohr der Brandherd von innen und vom Dach aus erfolgreich bekämpft.

Fahrbahn voll gesperrt

Die Rodheimer Straße war in diesem Abschnitt während der Brandbekämpfung für den Verkehr gesperrt. Neben der Polizei war auch die Kriminalpolizei vor Ort. Ob ein technischer Defekt der Lüftungsanlage die Brandursache gewesen ist, muss noch von den Brandermittlern der Polizei geklärt werden. In welchem Ausmaß die Bäckerei von dem Brand in Mitleidenschaft gezogen wurde, ist ebenfalls noch unklar. Der Laden ist erst einmal geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare