Juwelier Michael Tan blickt fassungslos auf die zerstörte Eingangstür. Links im Bild – auf der weißen Decke der Spurensicherer – liegt die als Rammbock benutzte Baustütze.
+
Juwelier Michael Tan blickt fassungslos auf die zerstörte Eingangstür. Links im Bild – auf der weißen Decke der Spurensicherer – liegt die als Rammbock benutzte Baustütze.

Polizeieinsatz

Juwelen-Diebstahl in Gießen: Polizei veröffentlicht Personenbeschreibungen

Alle Autoren
    schließen
  • Jens Riedel
    Jens Riedel
  • Alexander Gottschalk
    Alexander Gottschalk
  • Florian Dörr
    Florian Dörr

Polizeieinsatz am frühen Donnerstagmorgen (02.09.2021) in Gießen: Hintergrund ist ein sogenannter Blitzeinbruch bei einem Juwelier. Die Täter sind noch immer flüchtig – doch die Polizei hat eine Spur.

Update vom Freitag, 03.09.21, 13.15 Uhr: Die Ermittlungen zu dem Blitzeinbruch am Donnerstagmorgen (02.09.2021) beim Juweliergeschäft am Bahnhof in Gießen schreiten voran. Der Polizei liegen nun Beschreibungen von zwei der vier Verdächtigen vor. Diese beiden sollen sich zum Zeitpunkt des Einbruchs im Außenbereich des Geschäftes aufgehalten haben. Die Polizei beschreibt die beiden Verdächtigen wie folgt:

  • Beide Männer gelten als schlank und trugen schwarze Sneaker, eine schwarze Windbreakerjacke sowie eine dunkle Wollmütze.
  • Ein Verdächtiger sei 1,90 Meter groß und habe eine schwarze Hose getragen.
  • Der Andere sei zwischen 1,70 und 1,85 Meter groß und mit einer blauen Jeanshose bekleidet gewesen.

Die Polizei sucht weiterhin nach Zeugen und bittet um Hinweise an die Kriminalpolizei Gießen unter der Telefonnummer (0641) 7006-2555.

Blitzeinbruch in Gießen: Polizei nennt Details – Juwelier bleibt vorerst geschlossen

+++ 19.30 Uhr: »Es gibt zwar schon mehrere Hinweise, denen wir nachgehen, doch wir haben noch keine konkrete Spur«, sagte Polizeisprecher Jörg Reinemer.

Der geschädigte Juwelier Michael Tan wirkte auch Stunden nach dem Überfall noch geschockt. »Bitte haben Sie Verständnis, dass ich dazu jetzt noch nicht viel sagen kann. Das Geschäft muss aber auf jeden Fall in den nächsten Tagen aus Sicherheitsgründen geschlossen bleiben«, teilte er der Gießener Allgemeinen Zeitung auf Nachfrage mit.

+++ 09.28 Uhr: Die Kriminalpolizei Gießen hat Details zu dem sogenannten Blitzeinbruch bekannt gegeben, der sich am frühen Donnerstagmorgen (02.09.2021) in der Innenstadt abgespielt hat. Ziel der Kriminellen war demnach ein Juwelierladen in der Bahnhofstraße. Die Kriminellen erbeuteten dort Schmuck im Wert von mehreren zehntausend Euro, wie die Ermittler mitteilten. Außerdem hinterließen sie bei der spektakulären Aktion einen Sachschaden von nochmal mindestens zehntausend Euro. Die Unbekannten sind derzeit flüchtig.

Gegen 03.35 Uhr war ein weißer Kombi vor dem Gießener Juwelierladen vorgefahren. Der Wagen hatte ein gestohlenes Kennzeichen: SI-JE909. In dem Auto sollen sich vier Personen befunden haben. Drei stiegen aus und holten eine Art Baustütze aus dem Kombi. Diese Stütze klemmten sie zwischen den Kofferraum und die Zugangstür zum Schmuckgeschäft. Anschließend setzte der Fahrer das Auto zurück und drückte die Tür auf.

Blitzeinbruch in Gießen: Fahndung nach weißem Kombi läuft

Danach liefen drei Einbrecher in den Laden und holten Schmuckstücke aus den Vitrinen. Ihre wertvolle Beute legten sie in mitgebrachte Plastikwannen. Schon nach wenigen Minuten verließen die Täter den Gießener Juwelierladen und stiegen in den weißen Kombi. Dieser fuhr dann in Richtung Neustädter Tor davon. Der vierte Komplize, also der Fahrer, blieb die ganze Zeit über hinter dem Steuer sitzen.

Zeugen meldeten den Blitzeinbruch der Polizei Gießen. Bislang verlief die schnell eingeleitete Fahndung aber erfolglos. Nun sind weitere Augenzeugen gefragt: Wer hat den weißen Kombi gesehen? Die Hinterscheiben und Heckscheiben sollen verdunkelt gewesen sein, auffällig seien außerdem die schwarze Dachreling und silberfarbene Doppelstern-Speichenfelgen sowie ein Doppelauspuff. Hinweise auf den Vorfall nimmt die Kripo unter 0641 - 7006 2555 entgegen.

In den Morgenstunden: Blitzeinbruch in Gießener Juwelierladen - Polizei sucht auffälliges Fluchtauto

Erstmeldung vom Donnerstag, 02.09.2021, 06.16 Uhr: Gießen - In der Innenstadt von Gießen ist es am frühen Donnerstagmorgen (02.09.2021) zu einem sogenannten Blitzeinbruch in einen Juwelierladen gekommen. Um welchen Laden genau es sich handelt, das geht aus einer ersten Meldung der Polizei nicht hervor.

Sicher scheint: Die bis dato unbekannten Täter flüchteten nach dem Einbruch in den Juwelierladen in Gießen mit einem auffälligen weißen Fahrzeug. Es handelt sich vermutlich um einen Pkw-Kombi mit einer schwarzen Dachrehling, komplett geschwärzten hinteren Scheiben, silbernen Doppelsternspeichenfelgen und einer Doppelauspuffanlage (jeweils links und rechts ein Auspuffrohr).

Blitzeinbruch in Gießener Juwelierladen: Polizei sucht Zeugen

Inwiefern die Täter Beute in dem Juwelierladen in Gießen machen konnten, das dürfte sich erst am späteren Morgen klären.

In diesem Zusammenhang in den Juwelierladen bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion