In Gießen soll ein Erwachsener ein Kind angegriffen haben. Offenbar hatte es zuvor Streit gegeben. (Symbolbild)
+
In Gießen soll ein Erwachsener ein Kind angegriffen haben. Offenbar hatte es zuvor Streit gegeben. (Symbolbild)

Polizeibericht

Gießen: 30-Jähriger soll Kind attackiert und verletzt haben

Nach einer Auseinandersetzung sucht die Polizei Zeugen. Ein Erwachsener soll in der Gießener Straße ein Kind geschlagen haben.

Gießen – Ein 30 Jahre alter Mann soll in Gießen ein Kind attackiert und verletzt haben. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen des Vorfalls. Details dessen, was sich am Freitag (14.05.2021) gegen 17 Uhr auf einem Gehweg in der Gießener Straße abspielte, sind bislang nicht bekannt.

Einer Mitteilung zufolge war es dort zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Tatverdächtigen und einem Elfjährigen gekommen. In deren Verlauf soll der Erwachsene das Kind beleidigt, bedroht und schließlich geschlagen haben. Der Junge erlitt dabei leichte Verletzungen.

Polizei Gießen sucht nach Auseinandersetzung Zeugen

Warum der Mann das Kind attackierte, ist laut Polizei bislang unklar. Gegen ihn läuft ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, Bedrohung und Körperverletzung. Das Kind soll in Begleitung eines Freundes gewesen sein.

Andere, die möglicherweise die Auseinandersetzung – und wie es zu dieser gekommen ist – beobachtet haben, sind gebeten sich bei der Polizeistation Gießen-Nord zu melden. Die Telefonnummer lautet 0641/7006-3755. Auch im Fall eines mutmaßlich eskalierten Streits in der Innenstadt ist die Mithilfe der Öffentlichkeit gefragt. Dort soll ein Messer im Spiel gewesen sein. (red/ag)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion