Heute Nachmittag musste wegen eines Feueralarms das Einkaufszentrum „Galerie Neustädter Tor“ in Gießen geräumt werden.	FOTO: SCHEPP
+
Heute Nachmittag musste wegen eines Feueralarms das Einkaufszentrum „Galerie Neustädter Tor“ in Gießen geräumt werden.

Am Nachmittag

Gießen: Alarm in der „Galerie Neustädter Tor“ – Räumung geht Kunden nicht schnell genug

  • vonKim Luisa Engel
    schließen

Feueralarm am Neustädter Tor in Gießen: Das Einkaufszentrum wird geräumt. Nicht alle Kunden reagieren darauf mit Verständnis.

Gießen – Am heutigen Dienstag (15.12.2020) ist das Einkaufszentrum „Galerie Neustädter Tor“ in Gießen kurzzeitig geräumt worden. Ein Rauchmelder im vierten Obergeschoss auf Höhe des Parkdecks war am Nachmittag losgegangen, wie die Feuerwehr Gießen berichtete, die sofort in die Innenstadt ausrückte. Einen Brand konnten die Einsatzkräfte nicht finden, sie vermuten, dass der Auslöser für den Alarm „technisch bedingt“ war.

Schon nach wenigen Minuten gab es Entwarnung und die Kunden und Kundinnen durften zurück in die Shoppingmall. Einigen gingen Räumung und Ursachenfindung augenscheinlich jedoch nicht schnell genug: Mehrere Einkäufer hätten sich bei den Kameraden über die Unterbrechung ihrer Einkaufstour beschwert, erklärte ein Gießener Feuerwehrsprecher, der von „verbalen Entgleisungen“ sprach. Durch den morgen beginnenden Lockdown war heute für viele die letzte Möglichkeit, ihre Weihnachtseinkäufe zu erledigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare