Gewalt bei Streit um Mundschutz

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Ein nicht getragener Mund- und Nase-Schutz führte am Montag gegen 21.30 Uhr in der Friedensstraße zu einem gewaltsamen ausgetragenen Streit zwischen einem 40-Jährigen und einem 33-Jährigen.

Der jüngere Mann hatte einen Imbiss besucht und nicht den vorgeschriebenen Schutz getragen. Dabei teilte er dem Verkäufer vermutlich mit, dass er dazu ein ärztliches Attest habe. Der 40-Jährige verweigerte dann den Verkauf. Danach kam es zum Disput zwischen beiden, in dessen Folge der 40-Jährige seinem Widersacher zweimal ins Gesicht schlug und ihm die Nase brach. Wer kann Hinweise auf den Vorfall geben? Zeugen können sich unter Tel. 06 41/70 06-35 55 melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare