+
Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz (r.) ehrt langjährige Hansa-Mitglieder. FOTO: PM

Gern gesehene Gäste

  • schließen

Gießen(pm). Ein vielfältiges Musikprogramm bekamen die Gäste beim 60. Geburtstag des Fanfarenzuges Hansa im Vereinsheim zu hören. Unter dem Motto "One Band, New Sound" hatte der Zug unter Leitung von Renate Titzdes einige Stücke einstudiert. Die Teilnehmerzahl zum 60. Geburtstag war allerdings durch das Coronavirus reduziert.

Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz dankte allen ehrenamtlich Engagierten dafür, dass sie ein lebendiges Vereinsleben ermöglichen. Besonders dankte sie der 1. Vorsitzenden Sylvia Löffert für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement. "Sie sind dem Verein mit Herz und Seele verbunden", sagte die OB. Bei vielen städtischen Veranstaltungen sei die Hansa nicht wegzudenken, wie beispielsweise den Messeeröffnungen und dem jährlichen Faschingsumzug. Darüber hinaus sind die Gießener Musiker aber auch außerhalb Deutschlands gern gesehene Gäste, wie beim Blumencorso in Reims, in verschiedenen Städten Belgiens und vielen unterschiedlichen Märkten. Stolz können sie auf musikalische Erfolge zurückschauen - zuletzt 2017 die Goldmedaille in ihrer Spielklasse und den Titel "Hessischer Landesmeister".

Einige Höhen und Tiefen habe die Hansa in ihrer Vereinsgeschichte erlebt, aber immer neue Herausforderungen angenommen und vor allem die Jugendförderung im Blick behalten. 2018 wurden die Blasinstrumente von Natur- auf Ventilinstrumente umgestellt, eine Umstellung vor allem für die altgedienten Musiker.

"Mit Stolz, Dankbarkeit und Freude kann die Hansa auf ihre Vereinsgeschichte und in die Zukunft schauen", sagte die Oberbürgermeisterin. Geehrt wurde Jennifer Rieß für 35 Jahre, Thomas Sauer für 40 Jahre und Karl-Heinz Klappert für 45 Jahre aktive Mitarbeit.

Der Hessische Musikverband zeichnete die musikalische Leiterin Renate Titz mit der Ehrennadel in Gold für 50 Jahre aktive Mitarbeit aus; für 35 Jahre Vereinsmitgliedschaft wurde Petra Klappert geehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare