Geotopführer der Stadt jetzt auch digital

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Im Juni veranstaltete das Amt für Umwelt und Natur eine zweistündige Radwanderung zu den Geotopen und Quellen am Schiffenberg. Unter Führung von Christian Eschenbrenner und Gerd Hasselbach besichtigten die Teilnehmer versteckte Quellen und Geotope rund um den Schiffenberg und erhielten Infos zur regionalen Geologie, Hydrogeologie und Wasserwirtschaft.

Passend zu dieser abwechslungsreichen Wanderung stellt Umweltdezernentin Gerda Weigel-Greilich den Geotopführer der Stadt Gießen in digitaler Form auf der Homepage der Stadt vor. Unter dem Menüpunkt »Leben - Umwelt und Klima - Wasser und Boden« sind Informationen zu den Geotopen in Gießen in einer App mit Beschreibungen und Bildern zusammengefasst. Zudem wird in einer interaktiven Karte die geografische Lage der Geotope dargestellt. Die Broschüre und die neue App liefern so einen Beitrag zum Geotopschutz. Neben dem »Coolen Stadtplan« ist dieser »Geotopführer«, der in Zusammenarbeit von Umwelt- und Vermessungsamt erstellt wurde, bereits der zweite digitale »Lageplan« der Stadt Gießen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare