trauer_100721_4c
+
Jürgen Jakob

»Gedankenschiff« ist umgezogen

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen/Lich (pm). Die »Anlaufstelle für Trauerende: Gedankenschiff« ist nach zehn Jahren von Lich nach Gießen umgezogen. Sie ist jetzt in den Fachkliniken von Vitos in Gießen erreichbar.

Aufgrund von Unsicherheiten über weitere Mietvereinbarungen des angemieteten Ladenlokals in Lich suchte der erste Vorsitzende Jürgen Jakob den Kontakt zur Geschäftsleitung von Vitos, um Räume zur Nutzung für die professionelle Trauerbegleitung anzufragen. Nach Ausarbeitung und Vorlage eines Konzeptes setzte sich der Traubegleiter mit den beiden in der Vitos Klinik tätigen Klinikseelsorgern zusammen. Diese zeigten sich interessiert für sich möglicherweise überschneidende Themenfelder. Das Gelände von Vitos in der Licher Straße ist besonders gut geeignet, denn der wunderschön angelegte Park mit einer Vielzahl an Sitzbänken, der Raum der Stille und die neue Cafeteria im Haus 6 bieten ein optimales Setting für die Arbeit mit Trauernden bzw. Menschen in seelischer Not. Bereichernd sei zudem die romantische Kirche inmitten des Geländes, die auch zur Verfügung steht, heißt es in einer Mitteilung.

So kam es zu einem Mietvertrag, der zum 1. Juli geschlossen wurde und damit die originären Aufgaben des gemeinnützigen Vereins »Hilfe für Menschen in seelischer Not« für die Zukunft sichert. Weiterhin zieht auch das Unternehmen Gedankenschiff.de - Inhaber Jürgen Jakob - um, welches sich mit professionellem Coaching und Supervision (DGSV), Fortbildungen im Bereich der Übergangs- und Trauerbegleitung (BVT), Trauerreden und der Einzelberatung im Bereich der »erschwerten Trauer« beschäftigt.

Einzeltrauergespräche können auf Anfrage jederzeit vereinbart werden. Offene Gruppen-Trauer-Gesprächskreise finden an jedem ersten Dienstag im Monat, beginnend mit dem 7. September um 18.30 Uhr (jeweils 90 Minuten), statt. Eine Anmeldung ist notwendig. Hier erhält der Interessent Zugangsdaten für das Online-Angebot oder weitere Informationen für die persönlichen Treffen.

Die Kontaktdaten: Gedankenschiff eV »Hilfe für Menschen in seelischer Not« Licher Straße 106, 35 394 Gießen, Telefon: 0 64 04/80 29 04 0 E-Mail: welcome@gedankenschiff-ev.de. Infos unter www.gedankenschiff-ev.de. FOTO: PM

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare