+
Die Corona-Regeln für Eisdielen waren in Hessen besonders hart. 

Neue Regelungen

Gastronomien in Hessen: Weitere Lockerung beschlossen

Nach der Corona-Pause dürfen Gastronomien in Hessen seit Mitte Mai wieder öffnen. Nun wurde eine weitere Lockerung beschlossen. 

Update, 26.5.2020: Die Flächen-Regelung in Gaststätten ist aufgehoben worden. Das bestätigte eine Sprecherin des hessischen Wirtschaftsministeriums dem HR. "Es gilt keine Quadratmeterregelung mehr, aber ein Mindestabstand von eineinhalb Metern", wird sie von der Hessenschau zitiert. Dieser Beschluss des Corona-Kabinetts von Montag solle voraussichtlich am Donnerstag mit der Veröffentlichung der entsprechenden Verordnung in Kraft treten, schreibt der HR. 

Zuvor hatte der hessische CDU-Generalsekretär Manfred Pentz die Nachricht auf seiner Facebook-Seite veröffentlicht. Seit der Öffnung der Gaststätten galt in Hessen, dass pro fünf Quadratmeter Fläche nur ein Gast im Restaurant sein darf. "Das führte bei vielen Betrieben dazu, dass es sich gar nicht gelohnt hat, zu öffnen", schreibt Pentz in besagtem Post. "Das ist ein guter und wichtiger Schritt für die Gastronomie." Die Hygieneregeln gelten natürlich weiterhin.

Auch das Corona-Kabinett der Hessischen Landesregierung bestätigte die Anpassungen in einer Pressemitteilung. Die so genannte 5-Quadratmeter-Regelung zur Berechnung der maximalen Gästezahl falle ab Donnerstag weg, Betriebe müssten aber weiterhin streng darauf achten, dass ihre Gäste in Restaurant, Café oder Kneipe den Mindestabstand von 1,5 Metern einhalten können.

Die Flächenbegrenzung für Veranstaltungen und den Einzelhandel bleiben weiterhin bestehen.

Update, 11.5.2020: Das Hessische Ministerium hat die Auslegungshinweise zur Verordnung des Betriebs von Gaststätten und anderen gastronomischen Einrichtungen aktualisiert.  

Ab dem 15. Mai 2020 sind demnach beim Betrieb von Gaststätten, Mensen, Kantinen, Hotels, Eisdielen, Eiscafés und anderen Gewerben die nachfolgenden Abstands- und Hygieneregeln bei der Bewirtung von Gästen sowie der Abholung und Lieferung von Speisen einzuhalten. Das Gleiche gilt für Bars, Kneipen und Schankwirtschaften, wenn Sie mit Gaststätten vergleichbar sind. Sind sie dagegen mit Diskotheken und Tanzlokalen vergleichbar, ist der Betrieb untersagt. Tanzveranstaltungen sind verboten.

Hochzeitsfeierlichkeiten, Geburtstagsfeiern und ähnliche Zusammenkünfte dürfen ausschließlich in einem engen privaten Kreis oder als private Veranstaltung zu denselben Regelungen wie öffentliche Veranstaltungen (§ 1 Abs. 2 Nr. 4) stattfinden. Im letzteren Fall ist insbesondere ein geeignetes Hygienekonzept entsprechend den Empfehlungen des Robert Koch-Instituts zur Hygiene, Steuerung des Zutritts und der Vermeidung von Warteschlangen erforderlich.

Hygieneregel: Bei der Abholung und Lieferung der Speisen und Getränke sowie dem Verzehr vor Ort (Innen- und Außenbereich) ist sicherzustellen, dass

  • maximal eine Person je angefangener für den Publikumsverkehr zugänglicher Grundfläche von 5 Quadratmetern eingelassen wird
  • ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen, ausgenommen zwischen Angehörigen eines Hausstandes und evtl. des weiteren Hausstandes, eingehalten wird, sofern keine geeigneten Trennvorrichtungen vorhanden sind 
  • bei Bewirtung in geschlossenen Räumen sowie im Außenbereich Name, Anschrift und Telefonnummer der Gäste zur Ermöglichung der Nachverfolgung von Infektionen unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen von der Betriebsinhaberin oder dem Betriebsinhaber erfasst werden
  • Küchenpersonal, Kellnerinnen und Kellner sowie Servicekräfte eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen
  • keine Gegenstände zur gemeinsamen Nutzung, beispielsweise Salz- und Zuckerstreuer, Pfeffermühlen, bereitgestellt werden
  • geeignete Hygienemaßnahmen getroffen und überwacht werden sowie 
  • Aushänge zu den erforderlichen Abstands- und Hygienemaßnahmen erfolgen.

    Kantinen für Betriebsangehörige können bereits vor dem 15. Mai 2020 Speisen und Getränke zum Verzehr vor Ort anbieten. Es gelten die Hygieneregeln für gastronomische Betriebe ab dem 15. Mai 2020 mit Ausnahme der Quadratmeterbegrenzung und der Erfassung der personenbezogenen Daten.

Die Regeln für Gaststätten gelten auch für die Bordgastronomie auf Schiffen.

Update, 7.5.2020: In einer Pressekonferenz teilt Ministerpräsident Volker Bouffier mit, dass Gastronomien ab dem 15. Mai wieder geöffnet werden dürfen. Es gilt weiterhin, dass pro Gast, beziehungsweise pro Gastfläche fünf Quadratmeter eingeräumt werden müssen. Für Familien gilt das nicht. Das helfe auch, um den Abstand zu anderen Gästen zu halten. Zwischen Innen- und Außengastronomie wird kein Unterschied gemacht. Bei einer Bewirtung innerhalb der Gastronomie müssen Name, Anschrift und Telefonnummer der Gäste erfasst werden. Das soll dem Zweck dienen, potenziell infizierte Kontaktpersonen ausfindig zu machen. Beschränkungen in Bezug auf Uhrzeiten oder Alkoholausschank wurden nicht beschlossen. Hygienemaßnahmen müssen weiterhin beachtet werden. Das gilt etwa für den Mundschutz beim Service- und Küchenpersonal. 

Update, 6.5.2020: Wann dürfen Gastronomien in Hessen nach der Corona-Pause wieder einen geregelten Betrieb aufnehmen? Nun scheint ein Datum in Sicht. Denn die Wirtschaftsminister der Bundesländer sollen eine Öffnung zwischen dem 9. und dem 22. Mai anstreben. Dies weiterhin unter Auflagen. 

Am Mittwoch beraten die Ministerpräsidenten mit Bundeskanzlerin Angela Merkel über weitere Lockerungen der Einschränkungen. Dabei soll es auch um Gastronomien gehen. 

Erstmeldung, 16.4.2020: Für die Betreiber ist die Lage heikel: Seit einiger Zeit sind Gastronomien in Hessen geschlossen. Viele sind auf Lieferservice umgestiegen, um die finanziellen Einbußen zumindest teilweise auffangen zu können. 

Corona Hessen: Restaurants und Cafés mussten Läden schließen, viele stellten auf Lieferservice um

Nun hat Ministerpräsident Volker Bouffier eine Lockerung der bisherigen Corona-Maßnahmen in Hessen in Aussicht gestellt. Ab Montag sollen etwa zahlreiche Geschäfte wieder öffnen. Dennoch dürfe das Gesundheitssystem nicht überlastet werden. "Diese Gefahr der Corona-Epidemie ist nicht gebannt, und sie ist keineswegs bewältigt", sagt er. Die Lockerungen müssten in kleinen Schritten durchgeführt werden. Doch: Wann können Cafés, Restaurants und anderen Gastronomien in Hessen wieder geregelt öffnen? 

Darüber gibt es bisher keine konkrete Aussage. Weiterhin gilt: Gastronomien dürfen ausliefern oder Essen zum Abholen bereitstellen. Doch eine Öffnung für Gäste ist aufgrund der Corona-Gefahr in Hessen nicht gestattet. Wann es soweit sein soll, darüber ist bisher noch nichts bekannt. 

Corona Hessen: Wie geht es für Gastronomien weiter? Lockerung für Eisdielen

Eine Regelung in Hessen hatte in den vergangenen Tagen vermehrt für Ärger und Frust gesorgt: Eisdielen war der Betrieb komplett untersagt. Damit war die Regelung in Hessen besonders hart. Nun gilt: Eisdielen dürfen vom kommenden Montag an ebenfalls ausliefern dürfen, bislang waren sie davon ausgenommen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion