Gasalarm an der Herderschule

  • schließen

Gießen(con). Am Mittwochnachmittag musste die Gießener Berufsfeuerwehr an die Herderschule eilen: Um 14.15 Uhr traf ein Bagger bei den laufenden Bauarbeiten auf dem Schulgelände eine Gasleitung und beschädigte diese. Die alarmierten Einsatzkräfte der Feuerwehr stellten bei einer Messung fest, dass die Gaskonzentration an der unteren Explosionsgrenze lag. Also musste das Schulgebäude aus Sicherheitsgründen geräumt und die betroffene Gasleitung von den Stadtwerken abgestellt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare