Uferweg_030521_4c
+
Die Rauchwolke war am frühen Sonntagmorgen weithin zu sehen.

Gartenhütten abgebrannt

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Vier Gartenhütten sind am Sonntagmorgen im Gießener Uferweg durch ein Feuer ganz oder teilweise zerstört worden. Als die Feuerwehr um 5.17 Uhr alarmiert wurde, brannten bereits mehrere Gartenhütten in voller Ausdehnung.

Probleme bereiteten den Einsatzkräften die extreme Wärmestrahlung des Feuers sowie abblasende Gasflaschen. Um die Gefahr durch beides zu reduzieren, war ein massiver Einsatz von Löschwasser nötig. Das Wasser musst über längere Strecken zur Einsatzstelle gefördert werden.

Durch die extreme Hitze fing eine Gartenhütte in etwa 20 Meter Entfernung von der eigentlichen Brandstelle am Dach Feuer. Auch sie wurde erkennbar beschädigt. Insgesamt sind vier Gartenhütten in Mitleidenschaft gezogen worden, teilweise wurden sie ganz zerstört.

Verletzt wurde durch das Feuer niemand. Ein Rettungswagen stand aber dennoch während der Dauer des Einsatzes bereit.

Neben der Berufsfeuerwehr aus Gießen und der Freiwilligen Feuerwehr Gießen-Mitte waren auch die Feuerwehrleute aus Heuchelheim im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare