_1LOKSTADT20-B_101524_4c
+
Die Philosophenstraße ist für Radler ein gefährliches Pflaster. EP

Für Verkehrsversuch in Philosophenstraße

  • VonRedaktion
    schließen

Gießen-Wieseck (pm). Die Bürgerinitiative für Umweltschutz und Frieden (BUF) will in der nächsten Sitzung des Wiesecker Ortsbeirats am 1. Juli den Antrag auf einen Verkehrsversuch »Philosophenstraße als Fahrradstraße« stellen. Die Laufzeit solle mindesten ein Jahr betragten. Das kündigte der Fraktionsvorsitzende Norbert Kress für die Liste an.

In einer Fahrradstraße müsse auf Radfahrer eine besondere Rücksicht genommen werden, so die Begründung. Durch das Zusatzschild »Kfz-Verkehr frei« werde dafür gesorgt, dass nach wie vor Autoverkehr in dieser Straße möglich ist. Im Antrag wird auch gefordert, dass die Planung des Rad- und Fußweges davon nicht betroffen werden soll.

Die BUF verspricht sich von der Fahrradstraße mehr Sicherheit für die Radfahrer »auf diesem engen renovierten Feldweg«, damit auch mehr Radfahrer auf dieser Straße, aber auch eine Reduzierung des Durchgangs- und Ausweichverkehrs auf dieser Straße.

Bereits im Jahre 2011 habe die BUF nach der »Wiedereröffnung der Philosophenstraße« einen ähnlich lautenden Antrag »für den Zeitraum bis zur Fertigstellung des Radweges« gestellt. Auch zehn Jahre später sei der Radweg immer noch in weiter Ferne, heißt es in der Mitteilung .

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare