Fünf getunte Autos stillgelegt

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Die Polizei hat am Dienstag im Gießener Stadtgebiet acht offenbar getunte Fahrzeuge kontrolliert. Bei fünf Autos erlosch die Betriebserlaubnis, weil zum Beispiel das Fahrwerk, das Luftfiltergehäuse oder lackierte Rückleuchten in den Fahrzeugpapieren nicht eingetragen waren. Zwei Fahrzeuglenker müssen ihre Kennzeichen noch befestigen, da sie nicht ordnungsgemäß angebracht waren. Sie erhielten Mängelkarten und müssen nun innerhalb kurzer Zeit den Mangel beseitigen. Ein Fahrzeugführer hatte seine Kennzeichen hinter der Scheibe liegen und den EU-Stern überklebt. Die Beamten leiteten ein Ordnungswidrigkeitsverfahren ein.

In der Nordanlage erwischten die Beamten einen 20-jährigen Golf-Fahrer, der Drogen eingenommen hatte. Bereits in der Westanlage fiel der junge Fahrer auf, da er die Reifen seines Autos "durchdrehen" ließ. Der 20-Jährige hatte zudem keine gültige Fahrerlaubnis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare