Führungswechsel beim Imkerverein

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(pm). Konrad Ansorge wurde auf der Mitgliederversammlung des Imkervereins Gießen in das Amt des 1. Vorsitzenden gewählt. 2. Vorsitzender ist nun Björn Fernhomberg. Eine Nachwahl des 1. Vorsitzenden war notwendig geworden, da Dr. Giuseppe Bosco aus beruflichen Gründen von dem Amt zurückgetreten war.

Rudolf Wutschka wurde für 40-jährige Mitgliedschaft mit Gold und Werner Pusch mit der Urkunde des DIB zum 60-jährigen Imkerjubiläum geehrt. Norbert Brück und Walter Ganz wurden für 15-jährige Mitgliedschaft im Verein mit Bronze ausgezeichnet.

Insgesamt zog der Imkerverein eine positive Jahresbilanz. Ein Vortrag zur Intelligenz der Bienen war gut besucht. Außerdem wurde eine Exkursion zu Betrieben der Wachsverarbeitung unternommen und das Konservieren von Beuten durchgeführt. In einem weiteren Vortrag ging es um die Herstellung von Met. Zudem konnte der Verein eine Fläche am Ortsrand Richtung Heuchelheim von der Stadt Gießen pachten.

Zusätzlich wird in Kooperation mit der IJB Gießen auf dem Gelände der zukünftigen Kinder- und Jugendfarm Hardtgärten ein Lehrbienenstand errichtet. Dort sollen Schulungen und Fortbildungen stattfinden. Deshalb blickt der Imkerverein Gießen positiv in die neue Saison.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare