Führerschein gefälscht: Polizei ertappt Fahrer

  • schließen

Gießen(pm). Bei Verkehrskontrollen erwischten Polizisten am Montag zwei Fahrer, die offenbar ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs waren. Gegen 9.45 Uhr fiel ein 26-jähriger Autofahrer den Beamten in der Grünberger Straße auf. Bei seiner Kontrolle legte er eine moldauische Fahrererlaubnis vor, die bei einem längerfristigen Aufenthalt umgeschrieben werden müsste. Da sich der Mann schon seit Juli 2019 in Deutschland aufhält, verlor der Führerschein seine Gültigkeit. Offenbar ist er schon seit zwei Monaten ohne Führerschein unterwegs gewesen. Die Beamten untersagten ihm die Weiterfahrt.

Eine russische Fahrerlaubnis zeigte ein 25-jähriger Pkw-Fahrer bei einer Kontrolle gegen 21.45 Uhr im Eichendorffring. Bei den Beamten erhärtete sich der Verdacht, dass es sich bei dem Dokument um eine Fälschung handelt. Sie stellten es sicher. Gegen beide Fahrer leiteten die Ordnungshüter ein Ermittlungsverfahren ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare