+
Jubilar Gerhard Bernhardt (Mitte) wird für 25 Jahre Mitgliederschaft von (v. l.) Klaus Marschner, Oskar Kroth, Reinhold Ackermann und Roland Schmand geehrt. FOTO: PM

Frost schadet Apfelernte

  • schließen

Gießen-Wieseck(pm). Wie vielseitig die Aktivitäten des Obst- und Gartenbauvereins (OGV) Wieseck sind, zeigte die Hauptversammlung im Gasthaus Weller. Vorsitzender Klaus Marschner begrüßte insbesondere die Mitglieder, die für langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden. Die Highlights des OGV 2019 waren der Schnittlehrgang, eine Obstblütenwanderung, das Sommerfest, die Pflanzenbörse und weitere Aktionen. Aus gärtnerischer Sicht musste festgestellt werden, dass der Frost, der im Mai 2019 wie eine Schneise durch einige Gebiete fuhr und die Blütenstände aller Obstbäume im Lehrgarten und auf der Streuobstwiese traf, eine erhoffte Apfelernte zunichte machte.

Erfreuliches gab es zu den Mitgliederzahlen zu berichten, denn diese halten sich durch scheidende und neue Mitglieder die Waage. Es werden Menschen gesucht, die Interesse an Obstbäumen und in der Konsequenz auch Interesse an der Erhaltung des ökologischen Gleichgewichts haben. Ein besonderes Angebot der Übernahme einer Baumpatenschaft richtet sich an junge Familien mit Kindern. Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielt Gerhard Bernhardt, der auch Vorstandsmitglied ist, ein Blumenarrangement und eine Ehrenurkunde. Des Weiteren wurden Jürgen Schmandt und Erika Eckert für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Für 70 Jahre Mitgliedschaft dankte der Verein Helmut Wißner, der aus gesundheitlichen Gründen fehlte.

Marschner lobte auch die Vorstandsmitglieder, die regelmäßig an den Arbeitseinsätzen teilnehmen. Da diese Termine immer zu Zeiten stattfinden, an denen berufstätige Mitglieder nicht vor Ort sein können, schlug Marschner drei weitere Samstagstermine vor, damit die Arbeiten auf mehreren Schultern verteilt werden. Diejenigen, die Hand anlegen wollen und den Verein unterstützen wollen, sind eingeladen, sich am 4. April um 10 Uhr im Lehrgarten In der Hunsbach einzufinden.

Vom Kreisverband für Obstbau, Garten und Landschaftspflege übermittelten Reinhold Ackermann und Roland Schmand Grußworte und würdigten die Arbeit des OGV.

Marschner wagte einen Ausblick auf die neue Obstsaison, verbunden mit der Hoffnung, gute Ernte zu erzielen. Die guten Blütenansätze in den Obstbäumen ließen zumindest hoffen. Marschner beendete die Versammlung mit einem Appell: "Wir müssen an unsere Zukunft denken und brauchen Mitglieder, die auch bereit sind, sich an der Vereinsarbeit zu beteiligen. Wenn Sie als Vereinsmitglied sich aktiv an unseren Veranstaltungen beteiligen, ist das unser Antrieb, uns weiterhin mit Ideen für den Verein einzusetzen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare