+

Frontalzusammenstoß am Schiffenberg

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen(ige). Zwei sehr schwer verletzte Männer sind die Folge eines Frontalzusammenstoßes eines Autos mit einem Lkw, der sich am Freitagabend im Schiffenberger Tal ereignet hat. Die Unfallstelle liegt auf dem Schiffenberger Weg, außerhalb der Stadt zwischen Gießener Ring und der Abzweigung Petersweiher/Schiffenberg.

Nach ersten Einschätzungen der Polizei war das Auto mit polnischen Kennzeichen, ein Audi A4, aus Gießen kommend auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit dem Lkw zusammengestoßen. Beide Fahrzeuge waren derart demoliert, dass die schwerstverletzten Fahrer mit hydraulischem Rettungsgerät befreit werden mussten. Sie wurden in Krankenhäuser nach Lich und Gießen gebracht.

Einsatzleiter Sven Henrich war mit zwölf Feuerwehrkräften der Berufsfeuerwehr und 18 der Freiwilligen Feuerwehr Gießen-Mitte und insgesamt sieben Fahrzeugen am Einsatzort. Während der Bergungsarbeiten war die Landstraße von Gießen nach Garbenteich ab dem Gießener Ring für den Verkehr gesperrt. Zur Höhe des Sachschadens vermochte die Polizei noch keine Angaben zu machen. Nach dem Sichern der Unfallstelle und dem Bergen der am Unfall Beteiligten durch die Einsatzkräfte musste eine Fachfirma später ausgelaufene Betriebsstoffe aufnehmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare